JTL mit WooCommerce verbinden: eBakery gibt aktuelle Tipps

eBakery Titelbild
(PresseBox) ( Stuttgart, )
Mit WoocCommerce wird eine WordPress-Webseite zu einem vollwertigen Onlineshop. Da es sich um ein Open-Source Programm handelt, ist das System extrem flexibel und lässt sich mit zahlreichen Plugins erweitern. Zwar lässt sich so durchaus ein erfolgreicher Onlineshop betreiben, Händler, die mehr Spielraum benötigen und eventuell auch andere Verkaufsplattformen an den Shop anbinden möchten, sollten darüber nachdenken, WooCommerce mit der leistungsstarken Warenwirtschaft von JTL zu verbinden.

Nicht ohne Grund ist WooCommerce weltweit eines der beliebtesten Shopsysteme. Was vielen Händlern, welche WooCommerce Shop betreiben fehlt, ist jedoch eine Warenwirtschaft, welche alle Aspekte des Business effektiv managen kann. Mit dem JTL-Connector, lässt sich WooCommerce einfach und unkompliziert mit der JTL-Wawi verbinden, wodurch zahlreiche Vorteile entstehen. Besonders dann, wenn ein kleiner Onlineshop wächst und die Umsätze sowie das Produktsortiment wächst, ist es sinnvoll, durch die Anbindung an eine Warenwirtschaft mehr Kapazitäten zu schaffen und die Möglichkeiten zu erweitern. Doch wie genau lässt sich JTL mit WooCommerce verbinden?

Reibungslose Verbindung mit dem JTL-Connector

Der JTL-Connector ist eine Schnittstelle, die eigens von JTL entwickelt wurde, um die Warenwirtschaft mit WooCommerce (und vielen anderen Systemen) zu verbinden. Der initiale Datentransfer und Abgleich verläuft dabei voll automatisiert, sodass keinerlei Aufwand vonnöten ist, um den WooCommerce-Shop über die JTL-Wawi zu pflegen und zu betreiben. Je nachdem, wie das jeweilige Business ausgerichtet ist, ergeben sich so folgende Möglichkeiten:
  • Zum einen ist eine kombinierte Bedienung von JTL-Wawi und WooCommerce denkbar. Somit kann genau definiert werden, welche Daten in die Warenwirtschaft eingelesen werden und welche an den Shop gesendet werden sollen. Es kann beispielsweise sinnvoll sein, dass nur die Bestände im Shop über die Warenwirtschaft aktuell gehalten werden und nur Bestellungen an die Warenwirtschaft übermittelt werden. Die komplette Pflege des Sortiments kann so weiterhin im WooCommerce-Shop stattfinden.

  • Andererseits lassen sich auch sämtliche Daten permanent synchronisieren. Alle Einstellungen, die dabei in der JTL-Wawi vorgenommen werden, können so ohne Verzögerungen an den WooCommerce-Shop übertragen werden. Sämtliche Bestellungen, die im WooCommerce-Shop eingehen, werden dementsprechend an die Warenwirtschaft übermittelt. Auch den Versand und Retouren können so über die JTL-Wawi abgewickelt werden. Durch die kontinuierliche Synchronisation beider Programme wird der aktuelle Bestellstatus einer Bestellung auch zeitgleich über den JTL-Connector an den WooCommerce-Shop übertragen, sodass Kunden den Bestellstatus jederzeit einsehen können.
Größere Freiräume schaffen

Durch die Verbindung eines WooCommerce-Shops mit der JTL-Wawi können Onlinehändler ihre Verkaufskanäle bei Bedarf unkompliziert erweitern. Beim sogenannten Multichannel-Vertrieb vertreiben Händler ihre Produkte nicht einzig in einem Onlineshop, sondern binden große Plattformen und Marktplätze wie Amazon oder eBay mit ein. Entsprechende Connektoren ermöglichen es die Plattformen mit JTL zu verbinden. Sämtliche Verkaufskanäle können dann zentral mit der JTL-Wawi gepflegt und bedient werden, ein automatischer Abgleich sämtlicher Daten macht die separate Pflege jedes einzelnen Kanals überflüssig. Mit der Verbindung von JTL und einem WooCommerce-Shop sind Onlinehändler somit für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet. Ein offizieller JTL-Servicepartner kann dabei helfen, JTL ohne Komplikationen mit einem bestehenden WooCommerce-Shop zu verbinden. Dabei kann ganz individuell auf die Anforderungen und Bedürfnisse des jeweiligen Shops eingegangen werden. Weitere Informationen rund um das Thema JTL und WooCommerce finden sich unter folgendem Link: https://ebakery.de/jtl-und-woocommerce-connector/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.