Mehrwert mit Rekordbesuch honoriert

Rekord: Rund 6800 Messebesucher auf der Schüttgut in Dortmund sehen neueste Trends und hochkarätiges Vortragsprogramm mit Themen aus Wissenschaft und Praxis

München / Dortmund, (PresseBox) - Mit neuen Rekordzahlen endete die achte Fachmesse Schüttgut in Dortmund. Dies gelang dem Veranstalter Easyfairs unter anderem durch das hochkarätige Vortragsprogramm, das Ausstellern und Besuchern einen veritablen Mehrwert brachte. Vertreter aus Unternehmen und Wissenschaft präsentierten an zwei Tagen auf drei Vortragsbühnen Neues und Wissenswertes rund um Granulat-, Pulver- und Schüttguttechnologien. Experten der Branche trugen Trends und aktuelle Technologien aus Theorie und Praxis vor. Am Ende konnte der Veranstalter mit 6731 Besuchern ein Plus von 3 % verbuchen.
„Das Vortragsprogramm war für uns dieses Mal außergewöhnlich interessant, mit überragenden und tagesaktuellen Vorträgen und Podiumsdiskussionen. Wir haben hier von qualifizierten Experten die neuesten Trends und Entwicklungen erfahren“, berichtet Gerd Lampel, Beratender Ingenieur. „Uns haben die Guided Tours besonders gefallen, konnten wir doch potenzielle Geschäftspartner in einer Art ‚Speed-Dating’ kennenlernen“, sagte Julian Wolters, Betriebsleitung der Firma PZW Gebr. Seibel GmbH & Co. KG. Und Theo Beermann, Senior Engineer BU Steel von der Firma thyssenkrupp lobte „die tolle Mischung aus kleinen und großen sowie nationalen und internationalen Ausstellern.“ Diese drei Besuchermeinungen repräsentieren das Konzept des Veranstalters. Das Ergebnis: Mit 6731 Besuchern und 500 Ausstellern registrierte Easyfairs zum achten Mal in Folge Bestwerte.
Dass die Schüttgut nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ mit Spitzenleistungen aufwarten kann, zeigt die erste Besucherbefragung vor Ort. 92 Prozent der Besucher beurteilten die Fachmesse als gut oder sehr gut. 94 Prozent der Aussteller bewerteten die Messe als „bedeutende Verkaufsplattform“ und „must attend event“. Unisono beurteilten beide Gruppen die Vortragsreihen auf den offenen Bühnen der Innovation- und Solution-Center Bühnen als Highlight der Schüttgut. Dort präsentierten erfahrene Experten Neues und Wissenswertes aus Theorie und Praxis der Granulat-, Pulver- und Schüttguttechnologien. Erfahrungsberichte und Praxisbeispiele sowie Neues aus Wissenschaft und Forschung rundeten das breite Themenspektrum ab.
Standbesuche maßgebender Aussteller bei den Guided Tours
Für den Themenblock Sicherer Pulver- und Schüttgut-Transport im Ex-Bereich konnte Messeveranstalter Easyfairs das Team der Fachzeitschrift Verfahrenstechnik gewinnen. Chefredakteurin Eva Linder führte moderierend durch das Programm mit hochkarätigen Referenten. Fraunhofer IML und IAB Weimar hatten ihre Vorträge mit Logistik FIX – Multimodaler Schüttgut Transport sowie Schüttgut Simulationen und Baustoffrecycling überschrieben. Professoren und Mitarbeiter aus der Wissenschaft präsentierten hier den Stand der Forschung sowie zukunftsweisende Themen.
Zu einem weiteren Highlight zählten die geführten Rundgänge mit zehnminütigen Standbesuchen bei ausgewählten Ausstellern. So waren die Guided Tours dieses Jahr in die Gruppen Abfüllen, Mischen, Fördern, Sieben und Zerkleinern sowie Filtration, Entstaubung, Feuchtemessung, Explosionsschutz und Fördern aufgegliedert. Zu den Besuchszielen zählten unter anderem die Stände von Siemens, RUD-Ketten oder CADFEM sowie Liebherr-Mischtechnik, Freudenberg Filtration Technologies oder Keller Lufttechnik.
Schauexplosionen im Rahmen der Fachmesse
Spannendes sahen die Gäste bei Schauexplosionen auf dem Freigelände, mit denen die Firma REMBE® GmbH und der IND EX® e.V. im Rahmen des dritten Deutschen Brand- und Explo-sionsschutzkongress auf die Wichtigkeit der Schutzmaßnahmen hinwies. Impuls- und Fachvorträge zu den Themen Brand- und Explosionsschutz sowie eine Exkursion zum Signal Iduna Park und geführte Touren über die Schüttgut fanden bei den 70 Kongressteilnehmern großen Anklang. Der Kongressveranstalter und Easyfairs planen deshalb fest mit der Fortsetzung der Konferenz im Herbst 2018.
1100 Gäste beim Abendevent mit Preisverleihung
Erstmals fand das Abendevent für Aussteller, Besucher und Konferenzteilnehmer am 10. Mai in der Eissporthalle des benachbarten Eissportzentrums statt. 1100 Gäste füllten die Eishalle bis auf den letzten Platz und erlebten die Verleihung der Messe-Awards an FTK Förderband Technik Kilian GmbH (Schüttgut) und Spaleck GmbH & Co. KG (Recycling-Technik).
Melanie Kilian von der FTK und Andreas Ahler, Geschäftsführer der Firma Spaleck, nahmen die Preise im Wert von je EUR 5.000 entgegen. „Ein ganz, ganz herzliches Dankeschön für diese tolle Bestätigung!“, freuen sich Geschäftsführer Andreas Ahler und sein Team von der Spaleck GmbH & Co. KG. „Das Preisgeld spenden wir an die Kinder des Kinderhauses Casa Dorca in Rumänien.“ Das Projekt schenkt Kindern ohne Eltern ein Zuhause.
Mit diesem modularen Konzept und dem kompetenten Rahmenprogramm hat sich die Schüttgut inzwischen zu einer der bedeutendsten Fachmessen für Granulat-, Pulver- und Schüttguttechnologien entwickelt. Beim Veranstalter laufen bereits die Vorbereitungen für die Schüttgut & Recycling-Technik am 7. und 8. November 2018 in Dortmund.
 

Website Promotion

Easyfairs Deutschland GmbH

((Firmeninfo Easyfairs GmbH))
Unter der Marke Easyfairs veranstaltet die Gruppe Artexis im Moment über 200 Messen und Ausstellungen in 19 Ländern (Algerien, Belgien, China, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Vereinigte Arabische Emirate und Vereinigte Staaten von Amerika).
In der D-A-CH-Region organisiert Easyfairs u.a. die Automation & Electronics (Zürich), die Empack (Zürich), die Label&Print (Berlin und Zürich), die Logistics & Distribution (Zürich), die Maintenance (Dortmund, Stuttgart und Zürich), die Packaging Innovations (Berlin und Zürich), die Pumps & Valves (Dortmund und Zürich), die Recycling-Technik (Dortmund) sowie die Schüttgut (Dortmund, Zürich und Moskau, Russland).
Als Artexis betreibt die Gruppe in den BeNeLux-Staaten und den nordischen Ländern 11 Messestandorte (Antwerpen, Ghent, Mechelen-Brussels North, Mons, Namur (zwei Messegelände), Hardenberg, Gorinchem, Venray, Malmö und Stockholm). Die Gruppe beschäftigt über 700 Mitarbeiter und erwartet einen Umsatz von über 167 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2016/2017.
((Kinderhaus Casa Dorca in Rumänien))
Zurzeit leben in der ehrenamtlich geführten Einrichtung 22 Kinder im Alter von 3 – 21 Jahren. Mit viel Herzblut wird dafür gekämpft, den Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Andreas Ahler: „Es ist sehr bewegend, die riesige Freude der Kinder und den enormen Einsatz der freiwilligen Helfer vor Ort zu sehen. Als wir das Kinderhaus im letzten Jahr besuchten, war uns sofort klar, dass wir mit unserer gesamten Mannschaft helfen wollen.“ Heute unterstützt Spaleck mit seiner gesamten Belegschaft das Kinderhaus mit regelmäßigen Sach- und Geldspenden. 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.