Große CMS-Studie bestätigt e-Spirit als Marktführer

e-Spirit landet bei einer der größten CMS-Studien in Deutschland auf Platz 2 im Gesamtranking. Keine andere Lösung bietet ein derart gutes Preis-Leistungsverhältnis, so die umfassende Studie von Research In Action

Research in Action Web Experience Management SaaS and Software Report 2019 (PresseBox) ( Dortmund, )
e-Spirit, Hersteller der FirstSpirit Digital Experience Platform (DXP), wurde in einer großen Studie des deutschen CMS-Markt als „Marktführer“ ausgezeichnet. In der Gesamtwertung der besten 20 Content Management Systeme und Digital Experience Plattformen erzielte e-Spirit den zweiten Platz. FirstSpirit DXP wurde zudem “als System mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis” betitelt.

Bei der “Vendor Selection Matrix™” von Research In Action handelt es sich um eine weltweit einzigartige, überwiegend auf Umfragen beruhende Methodik zur vergleichenden Herstellerbewertung. 60 Prozent der Bewertungsergebnisse basieren auf der Befragung von 750 Budgetverantwortlichen in deutschen Unternehmen des gehobenen Mittelstandes, 40 Prozent auf der Meinung der erfahrenen Analysten.

Auch in der internationalen Bewertung der Hersteller auf Basis einer Befragung von 1.500 Business- und IT-Managern in Nordamerika, Europa und Asien erzielte e-Spirit eine Top-Platzierung unter den Marktführern (hier zum kostenlosen Download der Studie). Mit der FirstSpirit Digital Experience Platform von e-Spirit, erhältlich als SaaS oder klassisches On-Premises-Modell, können sich Unternehmen durch maßgeschneiderte Kundenerlebnisse von Wettbewerbern differenzieren, die Kundenbindung und Konversion optimieren und Geschäftsumsätze steigern - anytime, anywhere. Die FirstSpirit-Platform ermöglicht mit dem hybriden (headless+) CMS, KI-gestützter Personalisierung und Omnichannel-Marketing-Funktionalitäten, personalisierte Inhalte in Echtzeit kontextspezifisch über alle Kanäle und Touchpoints zu verbreiten und Kunden zu begeistern.

Zentrale Ergebnisse der Studie:
  • Die drei wichtigsten Investitionsbereiche sind aktuell: Migration auf eine SaaS-Lösung, Implementierung eines Headless-CMS-Systems und Realisierung einer Mobile-First-Strategie.
  • Weitere digitale Kanäle wie POS-Geräte, Kioske und Videobildschirme müssen vom CMS bespielt werden können.
  • Die drei wichtigsten Prioritäten bei der Prüfung eines CMS sind: passende Lösung für die Anforderungen des Kunden, lokaler / regionaler Support und SaaS-Plattform.
“Die Platzierung als internationaler Marktführer und Preis-Leistungssieger in Deutschland bestätigt unser Ziel, die beste Lösung für personalisierte, digitale Experiences in allen Kanälen zu liefern - und damit unseren Kunden zu helfen, ihren Umsatz zu steigern und besser als der Wettbewerb zu sein", erklärt Udo Sträßer, Vorstand von e-Spirit. "Durch herausragende Interaktionen wird das Online-Engagement verbessert und die Kundenbindung für B2C- und B2B-Unternehmen erhöht.”

Haftungsausschluss für die Vendor Selection Matrix™:
Die Research In Action GmbH unterstützt keine der in unseren Forschungspublikationen genannten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen und empfiehlt den Technologienanwendern nicht, nur die Anbieter mit den besten Bewertungen auszuwählen. Die im Rahmen dieser Untersuchung gewonnenen Erkenntnisse stammen sowohl aus Unternehmen als auch aus Anbieterquellen, die wir als zuverlässig erachten. Die Publikationen der Research In Action GmbH geben die Ansichten der Analysten wieder und sollten nicht als Tatsachenangabe betrachtet werden. Diese Ansichten können sich ohne weitere Ankündigung ändern. Die Research In Action GmbH übernimmt für diese Untersuchung keinerlei ausdrückliche oder stillschweigende Gewähr, einschließlich jedweder Mängelgewährleistung oder Gewährleistung der Eignung für einen bestimmten Zweck.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.