Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1111929

e-mobil BW GmbH Leuschnerstraße 45 70176 Stuttgart, Deutschland http://www.e-mobilbw.de
Ansprechpartner:in Frau Laura Halbmann +49 711 89238536
Logo der Firma e-mobil BW GmbH

Zu Gast im Elektromobilitätsland Norwegen

Die Landesagentur e-mobil BW stellt gemeinsam mit Netzwerkpartnern nachhaltige Mobilitätslösungen auf dem “35th International Electric Vehicle Symposium and Exhibition“ in Norwegen aus.

(PresseBox) (Stuttgart, )
Vom 11. bis zum 15. Juni 2022 findet die 35. Ausgabe des „International Electric Vehicle Symposium and Exhibition“, kurz EVS35, in Lillestrøm nahe Oslo in Norwegen statt. Die EVS35 ist eines der weltweit größten Konferenz- und Messeformate zum Thema Elektromobilität und ist 2022 zu Gast im Elektromobilitätsland Norwegen. Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Landesagentur e-mobil BW an einer Präsentation des Standorts Baden-Württemberg. Diese ist am deutschen Gemeinschaftsstand angeschlossen und wird von der Messe Stuttgart organisiert. Rund 10.000 Teilnehmende aus 70 Ländern sowie 300 internationale Aussteller werden erwartet.

„Baden-Württemberg soll ein führendes Klimaschutzland werden. Auf der EVS35 in Oslo wollen wir zeigen, was heute schon machbar ist und neue Maßstäbe setzen", sagte der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann MdL. "Um die anstehenden Herausforderungen erfolgreich zu meistern, brauchen wir ein gemeinsames Vorgehen und ehrgeizige Ziele. Wir nutzen deshalb die Möglichkeiten auf der EVS35 zum branchenübergreifenden Austausch mit internationalen Expertinnen und Experten aus dem Bereich Elektromobilität und zum Aufbau neuer Kooperationen und Partnerschaften.“

e-mobil BW Netzwerkpartner vertreten THE LÄND

Die Aussteller auf der Landesrepräsentation zeigen innovative Lösungen der Elektromobilität „made in THE LÄND“. Das Themenspektrum der Exponate reicht dabei von Ladeinfrastruktur über technologische Entwicklungen für Elektrofahrzeuge bis hin zu nachhaltigen und regenerativen Energien. Auch im EVS-Konferenzprogramm sind viele Beiträge aus dem Südwesten zu finden. Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann hält am 14. Juni eine Keynote in einer Panel-Session zum Thema „Regional Frontrunners“. Zudem beteiligen sich die Aussteller mit Vorträgen an der internationalen Fachkonferenz. Dabei gehen sie auch auf ihr Engagement im Netzwerk der Landesagentur e-mobil BW ein, wie z. B. in den Clustern Elektromobilität Süd-West und Brennstoffzelle BW, beim Strategiedialog Automobilwirtschaft BW, der Landeslotsenstelle Transformationswissen BW oder der Plattform H2BW.

Weitere Informationen zum Programm sind online unter www.evs35oslo.org verfügbar.

Folgende Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen sind auf dem Baden-Württemberg-Stand im EVS-Gastland Norwegen vertreten:
Hintergrund: Electric Vehicle Symposium & Exhibition (EVS)

Die EVS ist ein weltweites Veranstaltungsformat, das seit 1969 besteht. Die Veranstaltung tourt abwechselnd zwischen Europa, Asien und Nordamerika und wird vom Weltverband „World Electric Vehicle Association“ (WEVA) und den Kontinentalverbänden „European Association for Electromobility“ (AVERE), „Electric Vehicle Association of Asia Pacific“ (EVAAP) und „Electric Drive Transportation Association“ (EDTA) ausgerichtet. 2017 fand die EVS30 in Stuttgart statt. Die Landesagentur e-mobil BW gehörte damals zu den regionalen Mitorganisatoren.

e-mobil BW GmbH

Die Landesagentur e-mobil BW treibt im Netzwerk mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand die Industrialisierung und Markteinführung zukunftsfähiger Mobilitätslösungen voran. Damit stärkt sie langfristig den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Baden-Württemberg und verfolgt eine regionale Strategie zur flächendeckenden Etablierung klimafreundlicher und vernetzter Mobilität in Baden-Württemberg.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.e-mobilbw.de

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.