PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 755250 (Dynamic Lines GmbH)
  • Dynamic Lines GmbH
  • Fundsbergstraße 1
  • 80634 München
  • http://www.dynamiclines.de
  • Ansprechpartner
  • Marco Hopp
  • +49 (89) 80979839

Thin Client macht Schule

Thin Client von IGEL Technology

(PresseBox) (Bremen, ) Viele Städte und Landkreise haben den Thin Client als Sparschwein entdeckt. Nun springt der Funke auch auf die Schulen über, wie ein Beispiel aus Baden-Württemberg zeigt.

Thin Client ideales Arbeitsgerät für Schüler
Nach den positiven Erfahrungen in der Verwaltung gab der Gemeinderat einer 20.000 Einwohnerstadt grünes Licht für ein weiteres Thin Client-Projekt: das Lernatelier der neu eingeführten Verbundschule mit rund 50 multifunktional nutzbaren Arbeitsplätzen. Dabei sollten die Rechen- und Speicherkapazitäten flexibel an die aktuellen Schülerzahlen anpassbar und den einzelnen Zweigen zuzuordnen sein.

Pilotlösung mit Thin Client-Software
Im Sinne eines Pilot- und Übergangsprojektes wurde mithilfe alter Server aus dem Rathaus kurzfristig eine zentrale IT-Umgebung auf Basis von Citrix XenApp errichtet. Als Thin Client-Hardware fungierten alte PCs aus der Stadtverwaltung. Jeder einzelne davon wurde mithilfe der Thin Client-Software IGEL Universal Desktop Converter 2 (UDC2) auf Betriebssystemebene in einen fernadministrierenden Thin Client verwandelt.

Europaweite Thin Client-Ausschreibung
Nach einem erfolgreichen Test inklusive Management, Support und wichtigen Funktionen wie Videostreaming folgte eine europaweite Ausschreibung. Wenig später führte die Stadt die endgültige Server- und Thin Client-Infrastruktur ein. Als neuer Thin Client kommt das IGEL Modell UD3 LX zum Einsatz, das bei Schülern und Lehrern gut ankommt – schon allein wegen des geringen Platzbedarfs, der kurzen Bootzeiten und der ruhigen Lernumgebung.

Administrative Entlastung
Am Ende sind die gewünschten Arbeitsplatzverbesserungen und Mehrwerte wie erwartet eingetreten, so das Fazit der IT-Leitung. Die Anzahl der Supportanfragen hat mit jedem installierten Thin Client abgenommen. Vor-Ort-Einsätze sind selten geworden, Server- und Thin Client-Installationen laufen zuverlässig. Eine weitere Anforderung konnte IGEL mit dem einheitlichen und intuitiv gestalteten Thin Client-Management erfüllen, für das die im Lieferumfang enthaltene Lösung Universal Management Suite (UMS) genutzt wird. Mit der UMS-typischen Fernadministration und Geräteverwaltung über Konfigurationsprofile wird die Arbeit gegenüber einer PC-Umgebung deutlich weniger. Weitere Auswahlkriterien bildeten der deutschsprachige Thin Client-Support, ein schneller Austauschservice sowie eine kostenfreie Erweiterung der Standard-Hardware-Garantie auf fünf Jahre.

Keiner will mehr einen PC
In Verbindung mit der skalierbaren IT-Bereitstellung lassen sich die neuen IGEL Thin Clients flexibel in den einzelnen Schulzweigen einsetzen. Der Thin Client bewährt sich dabei gewissermaßen als logische Konsequenz aus dem Cloud-Computing, findet der IT-Leiter der Stadt. Er ist klein, energieeffizient, leicht zu bedienen und verursacht keine störenden Geräusche und deutlich weniger Abwärme. Von den vielen Thin Client-Anwendern der Stadt möchte jedenfalls keiner mehr zurück zum PC – das IT-Team eingeschlossen.

Website Promotion