Wir treffen uns online: DVS CONGRESS 2020

Das Logo des DVS CONGRESS 2020 im Onlineformat / Quelle: Alexander Limbach/stock.adobe.com/DVS (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Der DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. hat entschieden, den DVS CONGRESS 2020 online durchzuführen. An fünf Tagen, vom 14. bis 18. September 2020, wird der bekannte Kongress für die Branche der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik sein vielfältiges Vortragsprogramm auf einer Onlineplattform anbieten. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter: www.dvs-congress.de/2020

„Der DVS CONGRESS ist traditionell der Treffpunkt der Branche. Deshalb findet er auch in 2020 auf jeden Fall statt. Aufgrund der aktuellen Situation als digitale Veranstaltung. Wir hoffen, alle Interessierten mit diesem Veranstaltungsformat unkompliziert erreichen zu können“, erläutert DVS-Hauptgeschäftsführer Dr.-Ing. Roland Boecking.

Über 120 Redner halten ihre Vorträge und informieren über die aktuellen Entwicklungen aus der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik. Sie bieten neue Erkenntnisse aus der Forschungs-vereinigung Schweißen und verwandte Verfahren des DVS. Daneben wird auch die Kommunikation mit den jeweiligen Rednern und Moderatoren per Chat möglich sein.

Beim jährlichen DVS CONGRESS stehen der interdisziplinäre Austausch und neueste Fachkenntnisse an erster Stelle. Beides vermittelt der Kongress dieses Mal digital auf gewohnt hohem Niveau.

Das aktuelle Programm zum Onlinekongress steht auf der Homepage des DVS CONGRESS zur Verfügung: www.dvs-congress.de/2020 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.