PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 375088 (DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.)
  • DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.
  • Aachener Straße 172
  • 40223 Düsseldorf
  • http://www.die-verbindungs-spezialisten.de
  • Ansprechpartner
  • Uta Tschakert
  • +49 (211) 1591-304

Internationale Ehrungen suchen Preisträger!

Nominierungen für acht IIW-Awards 2011 sind noch bis Ende Oktober möglich

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Welche Persönlichkeit hat sich auf internationalem Niveau im Verlauf des Jahres 2010 für die Fügetechnik verdient gemacht? Wessen Arbeit war richtungsweisend und wer hat einen maßgeblichen Beitrag zur Weiterentwicklung der internationalen fügetechnischen Gemeinschaftsarbeit geleistet? Der DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. ist als deutsches Mitglied des IIW - International Institute of Welding dazu berechtigt, für die Verleihung von IIW-Awards potenzielle Kandidaten aus Deutschland zu nominieren. Eine Jury wird die Sieger ermitteln, die während der Eröffnungszeremonie der IIW-Jahresversammlung 2011 im indischen Chennai geehrt werden. Für folgende acht IIW-Awards nimmt der DVS bis zum 31. Oktober 2010 gerne Nominierungsvorschläge entgegen:

1. Yoshiaki Arata Award

Im Mittelpunkt dieser Auszeichnung steht die Grundlagenforschung zum Schweißen und damit verwandten Verfahren. Der Yoshiako Arata Award wird jedes Jahr an eine Persönlichkeit verliehen, deren grundlegende Forschungen und Erkenntnisse in außergewöhnlicher Weise dazu beigetragen haben, das Schweißen und die verwandten Verfahren weiterzuentwickeln.

2. Henry Granjon Prize

Der Henry Granjon-Preis ist ein jährlicher Wettbewerb zu Forschungsarbeiten zum Schweißen und den verwandten Verfahren. Um junge Nachwuchswissenschaftler für die Fügetechnik zu begeistern, können Master- und Doktorarbeiten oder vergleichbare Forschungsarbeiten aus der Industrie in vier Kategorien eingereicht werden: 1. Joining and Fabrication Technology, 2. Materials Behaviour and Weldability, 3. Design and Structural Integrity, 4. Human Related Subjects.

3. Evgeny Paton Prize

Mit dem Evgeny Paton-Preis wird eine Persönlichkeit ausgezeichnet, die sich Zeit ihres Lebens in besonderem Maße für die Fügetechnik eingesetzt hat. Voraussetzung ist, dass die Person dadurch einen signifikanten Beitrag für die Forschung und Entwicklung fügetechnischer Technologien, Werkstoffe oder Anlagen geleistet hat.

4. Thomas Medal

Die Thomas-Medaille wird jedes Jahr einer Person verliehen, die sich maßgeblich für Belange des IIW oder der ISO (International Organisation for Standardization) engagiert hat. Die auszuzeichnende Persönlichkeit sollte deshalb internationale Normungsvorhaben initiiert oder wesentlich mitgestaltet haben.

5. Heinz Sossenheimer Award

Die deutsche Delegation des IIW hat den Heinz Sossenheimer Award 2001 etabliert, um damit alle zwei Jahre innovative Softwarelösungen zu prämieren, die maßgeblich dazu beitragen, die Qualität und/oder die Sicherheit von Anwendungen im Bereich des Fügens, Trennens oder Beschichtens nachhaltig zu verbessern.

6. Walter Edström Medal

Mit der Walter Edström-Medaille ehrt das IIW Persönlichkeiten, die sich im Sinne Walter Edströms für das IIW und dessen Arbeit verdient gemacht haben. Edström war an der Gründung des IIW aktiv beteiligt und engagierte sich sehr dafür, internationale Firmen von einer Mitarbeit in den internationalen IIW-Gremien und -Kommissionen zu überzeugen.

7. Arthur Smith Award

Diese internationale Auszeichnung ehrt Persönlichkeiten, die sich über einen langen Zeitraum der Arbeit des IIW gewidmet haben oder widmen und dadurch das internationale Engagement für die Fügetechnik erheblich unterstützen. Insbesondere die Mitarbeit in den IIW-Kommissionen spielt für die Verleihung des Awards eine Rolle.

8. Ugo Guerrera Prize

Alle drei Jahre wird der Ugo Guerrera-Preis an Ingenieure oder Techniker - wahlweise auch an Teams - verliehen, die für die Erfindung fügetechnischer Geräte zuständig sind. Ausgezeichnet werden technische Geräte, die im Hinblick auf Design und (Werkstoff-) Verarbeitung herausragend sind und noch immer genutzt werden. Der nächste Ugo Guerrera-Preis wird erst 2013 bei der Eröffnung der Internationalen Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN in Essen verliehen, Nominierungen sind deshalb noch bis Anfang Februar 2011 möglich.