ABICOR-Innovationspreis 2012 ausgeschrieben

Der ABICOR-Innovationspreis 2012 wird während des DVS Congress 2012 verliehen. Der Sieger erhält neben einem Preisgeld die Statue des flämischen Künstlers Octave Landuyt (PresseBox) ( Düsseldorf/Giessen, )
Gemeinsam schreiben die Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co KG und der DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. den ABICOR-Innovationspreis 2012 aus. Der Preis fördert Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zum Lichtbogenschweißen und -schneiden. Insgesamt 10.000 Euro stiftet der Gießener Hersteller von Schweiß- und Schneidbrennern für die innovativsten Ideen zum Thema. Mit dem Award sollen insbesondere Nachwuchskräfte aus Wissenschaft und Wirtschaft gefördert werden. Die Bewerber können ihr Konzept bis zum 4. Mai dieses Jahres beim DVS einreichen. Die Preisverleihung erfolgt während des DVS Congress 2012, der am 17. und 18. September in Saarbrücken stattfindet.

Die detaillierten Teilnahmebedingungen sind beim DVS, Aachener Straße 172, 40223 Düsseldorf erhältlich. Sie können auch per E-Mail an abicor-innovation-award@dvs-hg.de angefordert werden. Außerdem stehen sie auf der Verbandshomepage unter www.die-verbindungs-spezialisten.de/... zum Download bereit. Alle eingereichten Beiträge werden von einer unabhängigen Jury namhafter Wissenschaftler und Fachleute aus der Industrie bewertet. Die Konzepte werden nach ihrem wissenschaftlichen und technischen Fortschritt, dem Beitrag zur Qualitätssicherung, der Wirtschaftlichkeit sowie nach Umweltschutz- und Arbeitssicherheitsaspekten beurteilt. Auch die praktische Umsetzbarkeit fließt in die Gutachten ein.

Das Preisgeld des ABICOR-Innovationspreises 2012 verteilt sich auf drei Plätze: Der Sieger erhält einen Geldbetrag von 5.000 Euro, der Zweitplatzierte von 3.000 Euro und der dritte Preis ist mit 2.000 Euro dotiert. Dazu gibt es die begehrte ABICOR-Statue, die der flämische Künstler Octave Landuyt kreiert hat.

Mehr zum Preis unter: www.die-verbindungs-spezialisten.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.