Weiterbildung als Wettbewerbsfaktor

(PresseBox) ( Berlin, )
"Masterabschlüsse sind bares Geld wert", sagte Dr. Udo Thelen, Kanzler der Deutschen Universität für Weiterbildung (DUW), auf der heutigen Master Konferenz in Berlin. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, seien Arbeitnehmer und Unternehmen darauf angewiesen, ihr Know-How laufend den Erfordernissen des Marktes anzupassen. Zu diesem Zweck müssten Hochschulen und Unternehmen ihren Austausch verstärken: "Bildungseinrichtungen sind gefragt, ihre Masterprogramme wissenschaftlich fundiert und zugleich möglichst praxisorientiert zu gestalten", so Thelen. In Unternehmen müsse zudem mehr Aufklärungsarbeit in punkto Bologna-Prozess geleistet werden. Zwar haben Unternehmer- und Arbeitgeberverbände die Umstellung auf Bachelor- und Masterabschlüsse mit breiter Mehrheit befürwortet. "In den Personalabteilungen besteht aber immer noch Unsicherheit, was die neuen Abschlüsse wert sind. Nur durch einen intensiveren Dialog mit den Bildungsanbietern lässt sich das klären", so Thelen.

Dr. Udo Thelen, Kanzler und Geschäftsführer der DUW leitete heute im Rahmen der Master Konferenz 2009 einen Workshop zum Thema "Master für den Markt - Markt für den Master? Berufsbegleitende Masterstudiengänge zwischen Markt- und Angebotsperspektive".

Die DUW nahm im Oktober 2009 ihren Lehrbetrieb mit den zwei Masterstudiengängen Compliance (M. A.) und Bildungs- und Kompetenzmanagement (M. A.) sowie mit acht Zertifikatsprogrammen auf, darunter das Managementprogramm Studium Generale Professional. Der Masterstudiengang Drug Research and Management (M. Sc.) sowie weitere Zertifikatsprogramme starten im Januar 2010. Wer sein Studium an der DUW zum neuen Jahr aufnehmen möchte, kann sich bis Ende Dezember 2009 bewerben.

Informationen zu den Masterstudiengängen der DUW: http://www.duw-berlin.de
Informationen zur Master Konferenz 2009 in Berlin: http://www.swop-exchange.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.