PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 1828 (dtms GmbH)
  • dtms GmbH
  • Taunusstraße 57
  • 55118 Mainz
  • http://www.dtms.de

Auskunft 11840 senkt Minutenpreis, 72 Cent pro Min. zuzüglich 25 Cent Einwahlpreis, Weiterleitung für 12 Cent pro Min

(PresseBox) (, ) Mainz, im Dezember 2002


Die 11840 Voice-Commerce AG, die Auskunftstochter der Mainzer Telefongesellschaft "dtms Deutsche Telefon- und Marketing Services AG" hat ihren Minutenpreis gesenkt. Für eine Telefonauskunft bezahlen Anrufer aus dem Festnetz der Deutschen Telekom nun 72 Cent pro Minute, zuzüglich 25 Cent Einwahlpreis je Gespräch. Die Taktung ist auf 18 Cent für 15 Sekunden ausgelegt. Für Weiterleitungen müssen Anrufer bei der 11840 in Zukunft nur noch 12 Cent (pro angefangener Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom) bezahlen.

Der 11840 stehen für ihre Auskünfte die Teilnehmerdaten der Deutschen Telekom zur Verfügung. "Die Verbraucher sollten auf jeden Fall Preisvergleiche anstellen, bevor sie blindlings eine Telefonauskunft anrufen", sagt 11840-Vorstand Günter Femers. Durch niedrige Preise will die 11840 ihren Marktanteil in den kommenden Jahren weiter ausbauen.

Kontakt:
dtms Deutsche Telefon- und Marketing Services AG
Dr. Ralf Kohl
Isaac-Fulda-Allee 16
55124 Mainz
Tel.: 06131-32 89-107
Fax: 06131-32 89-585
E-Mail: ralf.kohl@dtms.de
Internet: www.dtms.de

dtms GmbH

Die 1998 gegründete dtms ist seit 1. Juli 2005 eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der im SDAX börsennotierten D+S europe AG (ISIN DE0005336804), eines führenden Anbieters von ganzheitlichen Business Process Management-Dienstleistungen im Bereich des Vertriebs- und Kundenkontaktmanagements.

Das Telekommunikationsunternehmen dtms, das seine Wurzeln im Bereich der Service-Rufnummern und damit verbundenen Mehrwertdienste hat, verfügt über ein Intelligentes Netz (IN), über das es branchengerechte Lösungen anbietet. Mit einem Stamm von ca. 6000 Unternehmenskunden ist dtms in Deutschland und Österreich einer der etablierten Anbieter für professionelle Sprach-Portallösungen rund um den unternehmerischen Customer Service.

Im ständigen Austausch mit ihren Kunden identifiziert dtms spezifische Bedarfe, bildet die gefundenen Ansätze im IN ab und leitet in der Folge neue Produktangebote, Anwendungen und Veredelungs-Instrumente für das moderne Kundenprozessmanagement ab. Der dtms-Ansatz legt sich dabei über die technischen Plattformen Festnetz, Mobilfunk und Internet, erreicht so eine weitest gehende Unabhängigkeit von Konvergenzfolgen und erspart der Dialog-Organisation des Kunden hohe Investitionen in eigene Hard- und Software an den sprachbasierten Schnittstellen.