Webinar-Serie der DSC Software AG erfreut sich großer Beliebtheit

DSC-Experten erläutern Einsatzmöglichkeiten diverser Integrationslösungen im Zusammenspiel mit SAP PLM

Webinar-Serie DSC Software AG (PresseBox) ( Karlsruhe, )
Seit Anfang April bietet die DSC Software AG Kunden, Partnern und Interessenten eine kostenlose Webinar-Serie auf Deutsch und Englisch rund um das Thema SAP-PLM-Standardintegration mit SAP Engineering Control Center (SAP ECTR). In den Webinaren erfahren die Teilnehmer aus erster Hand, wie sie die Einsatzmöglichkeiten ihres SAP-Systems durch DSC-Lösungen erweitern können – für mehr Effizienz durch tiefere Integration in SAP PLM. Seit dem Start der Serie erfreuen sich die Webinare großer Beliebtheit. Acht Termine stehen noch aus, an denen aktuell noch Plätze in den einzelnen Webinaren frei sind.

Teilnehmer können sich auf folgende Termine freuen:

1. Integration von NX mit SAP Engineering Control Center interface to NX
Termin Deutsch: Do, 07.06.2018, 09.30 Uhr
Termin Englisch: Do, 17.05.2018, 09.30 Uhr


SAP Engineering Control Center interface to NX integriert NX der Firma Siemens nahtlos in SAP PLM. 3D-Modelle und Zeichnungen stehen durchgängig in Ihren SAP-Geschäftsprozessen zur Verfügung – über Abteilungen und Standorte hinweg.

2. Integrierte Fertigungsplanung mit Factory Control Center (FCTR)
Termin Deutsch: Do, 07.06.2018, 11.00 Uhr
Termin Englisch: Do, 17.05.2018, 11.00 Uhr


Factory Control Center (FCTR) integriert u. a. die Verwaltung von NC-Programmen, Werkzeugen und die Fertigungsplanung in den SAP-gestützten Produktentstehungsprozess und bindet Shopfloor-Systeme an: so werden Voreinstellgeräte, Lagerlifte oder CNC-Maschinen nahtlos eingebunden. Durch das integrierte Tool Lifecycle Management lassen sich Werkzeugflüsse in SAP gezielt steuern und überwachen.

3. Dokumentenmanagement mit SAP Engineering Control Center
Termin Deutsch: Do, 07.06.2018, 13.30 Uhr
Termin Englisch: Do, 17.05.2018, 11.00 Uhr


Mit SAP Engineering Control (SAP ECTR) können unterschiedlichste Dokumente aus der Entwicklung, der Technischen Dokumentation oder anderen Abteilungen sicher und strukturiert im SAP-System verwaltet werden. Dokumente können klassifiziert und mit anderen SAP-Objekten, wie Material, Equipment und Technischem Platz verknüpft werden.

4. Projektmanagement und Projektdokumentation mit SAP-Projektsystem und SAP Engineering Control Center
Termin: Fr, 08.06.2018, 09.00 Uhr


Mit SAP Engineering Control Center (SAP ECTR) können Sie Dokumente und Projekte verknüpfen, Dokumente terminieren und den Fortschritt der Dokumentation verfolgen. Dazu stellt Ihnen SAP ECTR eine intuitive Bedienoberfläche zur Verfügung, über die Sie auch Ihre Arbeitszeiten direkt während der Dokumenterstellung rückmelden und sich einen Überblick über Ihre Aufgaben in einem Projekt verschaffen können. Das Webinar wird gemeinsam mit unserem Partner Milliarum GmbH & Co. KG durchgeführt.

5. Integriertes 2D/3D-Viewing und mehr – für alle im Unternehmen
Termin: Di, 07.06.2018, 16.30 Uhr


SAP Engineering Control Center (SAP ECTR) bietet eine ideale Grundlage für die Anzeige von 2D- und 3D-Objekten in SAP. Die Lösung ermöglicht es jedem Mitarbeiter im Unternehmen, visuelle Informationen zu nutzen, um z. B. Messungen durchzuführen, Schnitte zu erstellen, Baugruppen in Explosionsdarstellung anzuzeigen usw. In SAP ECTR existieren spezielle Funktionen, mit denen Benutzer auch ohne CAD-Werkzeug die 3D-Modelle visuell analysieren können. Das Webinar erklärt anschaulich, wie bereits existierende 3D-Daten für nachgelagerte Geschäftsprozesse, wie z. B. Fertigung, Qualitätsmanagement, Marketing, Wartung/Instandhaltung, Einkauf und Vertrieb genutzt werden können.

Sie wollen mehr über uns und unsere Lösungen erfahren? Dann nutzen Sie am besten die Chance und besuchen Sie uns auf der Hannover Messe in Halle 7 am SAP-Partnerstand A02.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.