PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 494642 (Drillisch AG)
  • Drillisch AG
  • Wilhelm-Röntgen-Straße 1-5
  • 63477 Maintal
  • https://www.drillisch.de
  • Ansprechpartner
  • Oliver Keil
  • +49 (6181) 412-218

Drillisch AG veröffentlicht endgültige Jahreszahlen 2011 nach IFRS und schlägt Hauptversammlung dritte Dividendenerhöhung in Folge vor

(PresseBox) (Maintal, ) Die Drillisch AG hat im vergangenen Geschäftsjahr nahtlos an die Erfolge aus den Vorjahren anknüpfen können und die formulierten Ziele übertroffen. Das Unternehmen hat sich damit insgesamt besser als der Markt entwickelt. Mit der im vierten Quartal 2010 begonnenen Transformation vom ehemals klassischen Service-Provider hin zum Mobile Virtual Network Operator (MVNO) in den Netzen von Telefónica O2 und Vodafone wurde eine wichtige strategische Entscheidung getroffen. Die ersten positiven Resultate sind bereits im Jahr 2011 ersichtlich. Damit ist eine solide Basis gelegt worden, um mit innovativen Produkten und Dienstleistungen auch in Zukunft weiterhin profitabel wachsen zu können.

Ausblick 2012

Für das Jahr 2012 streben wir eine Steigerung des Umsatzes im Bereich der "Service Revenues" und ein bereinigtes EBITDA von ca. 58 Millionen Euro an. Nach derzeitigem Stand gehen wir davon aus, dass sich diese positive Ertragsentwicklung im operativen Geschäft auch im Jahr 2013 fortsetzen wird.

Nachhaltige Dividendenpolitik

Unseren Aktionären möchten wir vor dem Hintergrund dieser positiven Entwicklung eine angemessene und attraktive Verzinsung bieten. Zusammen mit dem Aufsichtsrat schlagen wir deshalb der Hauptversammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr 2011 die dritte Dividendenerhöhung in Folge auf 0,70 Euro je Aktie vor, nach 0,50 Euro und 0,30 Euro je Aktie in den Vorjahren.

Finanzverbindlichkeiten (Stand 31.12.2011):

Im Rahmen der Erhöhung der freenet Beteiligung wurden sogenannte Non-Recourse-Vereinbarungen getroffen, also Darlehen ohne Rückgriffsmöglichkeit auf das übrige Vermögen der Drillisch AG, die sich wie folgt darstellen.

Bezogen auf den 31 Dezember 2011, belaufen sich die in Anspruch genommenen Darlehen der Drillisch AG mit Rückgriffmöglichkeit auf 59,6 Mio. Euro. Der im Rahmen der Kreditvereinbarung maximal mögliche Rahmen beträgt 100,0 Mio. Euro und hat eine Laufzeit bis zum 15. Oktober 2014. Des Weiteren besitzt die MSP Holding GmbH, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Drillisch AG, Darlehen in Bezug auf Freenet Aktien in Höhe von 91,6 Mio. Euro, welche keine Rückgriffmöglichkeiten außer den zugrundeliegenden Freenet Aktien besitzen und zudem eine Absicherung gegen Kurschwankungen der Freenet Aktie enthalten.

Der Nettoverschuldungsgrad (Nettofinanzverbindlichkeiten / EBITDA) von 0,75 bezieht sich auf die durch die Drillisch AG zum 31.Dezember 2011 in Anspruch genommenen Darlehen mit Rückgriffsmöglichkeit und liegt damit deutlich besser als in der Peer-Group insgesamt. Damit kommt die sehr gute finanzielle Flexibilität der Drillisch Gruppe zum Ausdruck.

Der Geschäftsbericht wird am Morgen des 23. März im Internet veröffentlicht unter: http://www.drillisch.de/...:berichte