Drillisch AG steigert EBITDA um 13%

(PresseBox) ( Maintal, )
.
- Ergebnis durch die Abschreibung auf die strategische Beteiligung an freenet belastet
- Wachstum im operativen Geschäft setzt sich fort

Der Mobilfunk Service Provider Drillisch (ISIN DE 0005545503) hat auch im dritten Quartal 2008 seinen dynamischen Wachstumskurs fortgesetzt. Der Umsatz konnte im dritten Quartal gegenüber dem zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres um rund drei Prozent auf 91,8 Millionen Euro erhöht werden. Im 9-Monatsvergleich behauptete sich der Umsatz bei rund 266 Millionen Euro.
Das EBITDA für die ersten neun Monate konnte um 13 Prozent auf 30,5 Millionen Euro (Vj.: Euro 27 Mio.) erhöht werden. Die EBITDA-Marge von rund 11,5 Prozent übertrifft nach den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres den guten Wert des gesamten Jahres 2007 (11%).

In den ersten neun Monaten 2008 ist die Kundenzahl gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fast zehn Prozent auf 2,323 Millionen gestiegen. Durch die Erhöhung der Investitionen in den Kundenbestand erreichte der Rohertrag im dritten Quartal 2008 rund 18,5 Millionen Euro (Q2-2008: Euro 19,3 Mio.). Im 9-Monatsvergleich fiel der Rohertrag um 1,1 Prozent auf 55,3 Millionen Euro. Die Rohertragsmarge erreichte 20,8 Prozent (Vj.: 21,0%).
Das EBIT verbesserte sich nach den ersten neun Monaten 2008 um 4,7 Prozent auf 25,5 Millionen Euro (Vj.: Euro 24,4 Mio.). Damit entfallen auf das dritte Quartal 8,8 Millionen Euro. Das Zinsergebnis verbesserte sich nach den ersten neun Monaten 2008 um 48,2 Prozent auf minus 2,4 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit hat am Ende des dritten Quartals 23,2 Millionen Euro (Ende Q2: Euro 19,8 Mio.) erreicht. Das ist eine Steigerung um 17,2 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2008. In den ersten neun Monaten des Jahres 2008 erhöhte sich die Kennziffer um 7,7 Prozent auf 23,2 Millionen Euro (Vj.: Euro 21,5 Mio.). Der Rückkauf eigener Aktien (Euro 10,8 Mio.) und die ausgeschüttete Dividende (Euro 5,2 Mio.) verminderte die Cash-Position um rund 16 Millionen Euro.

Der durch die Finanzkrise ausgelöste Kursverfall an den Börsen, hat zu einer nicht liquiditätswirksamen Abschreibung auf die strategische Beteiligung an der Freenet AG in Höhe von 151,1 Millionen Euro geführt. Dadurch ist das Nettoergebnis auf minus 135,3 Millionen Euro gefallen.

Das bereinigte Nettoergebnis (ohne Abschreibung auf Freenet) hat sich um 32,8 Prozent erhöht und beträgt für die ersten neun Monaten 15,8 Millionen Euro (Vj.: Euro 11,9 Mio.). Die Eigenkapitalquote beträgt 34,8 Prozent (Vj.: 51,8%).

Neben den angestammten Geschäftsbereichen entwickelt sich das neue, zukunftsträchtige Wachstumssegment "Mobiles Internet" weiterhin sehr gut. Die Drillisch AG hat sich in diesem profitablen Bereich bereits frühzeitig positioniert und nimmt die sich bietenden Chancen wahr. Damit zeigt Drillisch, dass man mit einer effizienten Unternehmensstruktur kontinuierlich steigende Gewinne erwirtschaften kann.

Der Vorstand der Drillisch AG erwartet eine Fortsetzung der positiven Entwicklung und bestätigt die EBITDA Prognose von 40 Millionen Euro bei einer Teilnehmerzahl von 2,35 Millionen für das Geschäftsjahr 2008. Damit werden wir die für unser Unternehmen wichtige Kennziffer das sechste Jahr in Folge steigern können.

Endgültige Kennzahlen des Drillisch-Konzerns für die ersten neun Monate 2008
In Mio. Euro 30.09.2008 30.09.2007
Umsatz 265,7 266,1
EBITDA 30,5 27,0
EBITDA-Marge in % 11,5% 10,1%
EBIT 25,5 24,4
EBIT-Marge in % 9,6% 9,2%
EBT -127,9 19,8
bereinigt um die Abschreibung auf strategische Beteiligung 23,1 19,8
EBT-Marge in % -48,2% 7,4%
bereinigt um die Abschreibung auf strategische Beteiligung 8,7% 7,4%
Konzern-Ergebnis -135,3 11,9
bereinigt um die Abschreibung auf strategische Beteiligung 15,8 11,9
Ergebnis/ Aktie in Euro -2,60 0,34
bereinigt um die Abschreibung auf strategische Beteiligung 0,30 0,34
Abschreibung auf die strategische Beteiligung 151,1 0
Teilnehmer (in Mio.) 2,323 2,121
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.