Elektronisches Handrad HR 1120 für die Automatisierungstechnik

HEIDENHAIN (PresseBox) ( Traunreut, )
Umrüst- und Einrichtvorgänge an Anlagen der Automatisierungstechnik mit zahlreichen Achsen werden häufig noch per Handrad durchgeführt, um Formate zu verändern oder Objekte zu positionieren. Elektronische Handräder erleichtern hier das Einrichten.

Das neue elektronische Handrad HR 1120 von HEIDENHAIN verfügt trotz der kompakten Abmessungen über einen robusten Aufbau und eignet sich damit zum Einsatz in portablen oder stationären Gehäusen. Die mechanische Rastung mit 100 Positionen pro Umdrehung ermöglicht ein sehr feinfühliges und exaktes Steuern der Bewegung. Der elektrische Signal-Ausgang im TTL-Pegel mit Differenzsignalen nach RS 422 ermöglicht den Anschluss an viele handelsübliche speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) und PC-Karten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.