DQS-Fachforum im September: DIN EN 15224 – Qualität trifft Gesundheit

Frankfurt am Main, (PresseBox) - Mit Spannung erwartet und viel diskutiert: Mit der neuen Norm DIN EN 15224 werden die Forderungen der seit mehr als zwei Jahrzehnten anerkannten und weltweit angewandten Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 in die Sprache des Gesundheitswesen übertragen. Die DQS greift in ihrem Fachforum „DIN EN 15224 – Qualität trifft Gesundheit“ am 25. September 2012 in Frankfurt am Main den von vielen Seiten des Gesundheitswesens signalisierten Informationsbedarf auf.

Im Mittelpunkt der kostenlosen Veranstaltung stehen die Kernkriterien der DIN EN 15224 sowie ihre Parallelen und Abgrenzung zu ISO 9001 und dem KTQ-Zertifizierungsverfahren. In Vorträgen und Workshops thematisieren die DQS-Experten und Gastreferenten u. a. die Forderungen der DIN EN 15224 an eine Klinik und erläutern die wichtigsten Werkzeuge für die Einführung eines wirksamen Risikomanagements. Aufgezeigt wird dabei auch der Weg zur Zertifizierung und mit welchen Mitteln die wichtigsten Handlungsfelder bis zur Zertifizierungsreife ermittelt werden können.

Mit der DIN EN 15224 rückt das Management klinischer Risiken in den Mittelpunkt aller Planungs-, Ausführungs- und Lenkungsprozesse der Einrichtung. Mit diesem konkreten Zuschnitt auf das Gesundheitswesen werden Forderungen und Kriterien aus DIN EN 15224 künftig auch in entsprechenden Gesetzen eine Rolle spielen und als Bestandteil von Verträgen Anwendung finden. Die Norm könnte somit auch zum Maßstab gerichtlicher Entscheidungen, z. B. im Zusammenhang mit Behandlungsfehlern, werden.

DQS-Fachforum DIN EN 15224 – Qualität trifft Gesundheit
25. September 2012, Frankfurt am Main
Teilnahme kostenlos – Anzahl der Plätze begrenzt

Website Promotion

DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen

DQS –
Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen

Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) wurde 1985 durch DGQ (Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.) und DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.) gegründet.

Neben den Gründungsgesellschaftern sind auch das US-amerikanische Unternehmen Underwriters Laboratories sowie die deutschen Industrieverbände HDB, Spectaris, VDMA und ZVEI an der DQS beteiligt.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main fokussiert als einziger großer Zertifizierer auf die Begutachtung und Zertifizierung von Managementsystemen und Prozessen in Unternehmen und Organisationen. Mit über 2.800 Mitarbeitern – davon rund 2.300 Auditoren – erzielt die Gruppe einen Jahresumsatz von über 80 Millionen Euro.

Weltweit zählt die DQS mit über 80 Büros in mehr als 60 Ländern und 47.000 zertifizierten Standorten zu den Führenden der Zertifizierungsbranche. Die rund 20.000 Kunden aus mehr als 100 Ländern repräsentieren alle Branchen: Schwerpunkte bilden die Bereiche Automotive, Elektrotechnik, Maschinenbau, Metallindustrie, Chemische Industrie, Dienstleistung, Lebensmittel, Gesundheits- und Sozialwesen, Luft- und Raumfahrt und Telekommunikation.

www.dqs.de
www.dqs-nachhaltigkeit.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.