Parallele Prozesse in Entwicklung und Konstruktion

Im digitalen Dialog mit DPS Software auf der Intec/Z 2021

Digitales Event Intec/Z connect 2021 umfasst einen Online-Kongress zu aktuellen Branchenthemen, eine Expo mit interaktiven Produktpräsentationen und eine Networking-Plattform
(PresseBox) ( Leipzig/Stuttgart, )
Vom 02. bis 03. März 2021 findet die Intec/Z statt. Diesmal rein digital. Das Event, das ursprünglich auf dem Leipziger Messegelände gastierte, bietet als virtuelle Veranstaltung mit einem Online-Kongress zu aktuellen Branchenthemen, eine Expo mit interaktiven Produktpräsentationen und eine Networking-Plattform. DPS Software ist als Aussteller mit einem Fachvortrag zum Thema „Parallele Prozesse in Entwicklung und Konstruktion“ dabei. Die Teilnahme für Besucher an der Intec/Z ist kostenfrei.

Die digitale Transformation hält in vielen Branchen Einzug. Digitale Technologien, Megatrends und letztendlich auch die Pandemie, beschleunigten den Prozess der Digitalisierung enorm. Fertigende Unternehmen stehen vor den Herausforderungen über Gesamtprozesse nachzudenken und dabei neue Wege der Kommunikation und Kooperation zu gehen. Bei diesen Überlegungen spielen digitale Werkzeuge eine wesentliche Rolle.

Optimierungen betreffen vor allem die ablauforganisatorischen Aspekte eines Unternehmens. So sind im Produktentstehungsprozess optimal vernetzte digitale Werkzeuge ein wesentlicher Faktor, um heutigen Marktanforderungen gerecht zu werden. Produktinnovationen sind, ohne digitale Werkzeuge, bei immer kürzeren Entwicklungszeiten und bei gleichzeitigem Kostendruck, nicht oder nur sehr schwer umsetzbar.

Digitale Transformation: Was bedeutet dies für Konstruktion und Entwicklung?

Moderne Software Technologien decken die aufgeführten Anforderungen ab. Dabei geht es heutzutage nicht mehr um einzelne Softwarebausteine, sondern um ein breites Softwarespektrum, dass Prozessunterstützend den gesamten Produktentstehungsprozess digital optimiert. Entscheidend ist eine gesamtheitliche Betrachtungsweise des Prozesses.

„Digitalisierung bedeutet nicht, aus einem Papier ein PDF zu machen“ so Ramon Kaesler, Consultat CAD bei DPS. Wie eine Zeitersparnis durch parallele Prozesse in Entwicklung & Konstruktion mit SOLIDWORKS aussehen kann, wird er in seinem Vortrag am 03. März um 11.00 Uhr erläutern. Der interessierte Zuhörer erfährt, wie Bi-Direktionale Anbindungen der verschiedenen Prozesse die Entwicklung & Konstruktion beschleunigen können. Durch die schnittstellenfreie Integration werden Anpassungen in jedem Schritt ersichtlich. Dadurch können die Prozesse parallel bearbeitet werden und Änderungen werden einfach übernommen. Am Beispiel von Konstruktion und Elektro-Konstruktion wird exemplarisch das Zusammenspiel gezeigt, welches sich auf den kompletten Prozess mit SOLIDWORKS übertragen lässt. Per Chat können Fragen an den Referenten gestellt werden.

Die Teilnahme an der Messe ist für Besucher kostenfrei.

DPS Fachvortrag auf der Intec/Z

 

Veranstaltungsort: Praxisforum Aussteller
Titel: "Zeitersparnis durch parallele Prozesse in Entwicklung & Konstruktion mit SOLIDWORKS
Referent: Ramon Kaesler, PreSales CAD Consultant
Am 03. März 2021, 11.00 Uhr
https://www.dps-software.de/
https://www.messe-intec.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.