Umfangreicher, informativer, praxisorientierter

DOYMA Praxishandbuch Brandschutz bald am Start!

150923_BS_PHB_UMSCHLAG_426x297mm_RZ_Titel_A5.jpg (PresseBox) ( Oyten, )
Countdown läuft
Nur noch wenige Wochen, bis eines der am häufigsten im Markt (ca. 15.000 Exemplare jährlich) verwendeten Nachschlagewerke zum vorbeugenden, baulichen Brandschutz zur Verfügung steht: Das DOYMA Praxishandbuch Brandschutz.

Die neue Version ist komplett überarbeitet und erweitert worden.

Das DOYMA Praxishandbuch Brandschutz ist ein Referenzwerk für jeden, der sich beim Thema vorbeugender Brandschutz fundiert informieren will. In der Broschüre werden notwendiges theoretisches Rüstzeug und nützliche Praxistipps vermittelt.

Das Ziel: Höchster Anwendernutzen

Unter dem Motto „Praxisorientierung weiter ausgebaut“, hat das Praxishandbuch Brandschutz in der jüngsten Ausgabe noch mehr zu bieten. Denn neben der bewährten Gewerketabelle, die direkt im Anfangsteil steht, liegt diese erstmalig zusätzlich auch separat als Mini-Folder (A7) bei. Ideal für unterwegs, weil es in jede Hemdtasche passt und mit individuellen Objektnotizen in der Bauakte abgeheftet werden kann.

Direkter Weg zum richtigen Produkt

Wer ein passendes Curaflam® Brandschutzprodukt sucht, findet sich auf den Produktseiten schnell zurecht.

Alles Wichtige ist im Handumdrehen gefunden: Farbliche Elemente auf den Produktseiten führen präzise durch die Einbaubeispiele; Texte zu technischen Details, Zuordnungstabellen sowie Zertifikaten schaffen Übersichtlichkeit beim Zugriff auf die Information, um die optimale Anwendung zu finden.

Daher bietet das Werk rasche Orientierung im umfangreichen Produktsortiment. Auf gute Lesbarkeit wurde besonders geachtet. Dieser Anspruch zieht sich wie ein „orangener Faden“ durch das gesamte Handbuch.

Folgende Themenschwerpunkte werden aufgegriffen:

• Grundlagen zur Entstehung eines Brandes und der Erläuterung der daraus resultierenden Gesetze, Regelwerke, Verordnungen und Richtlinien
• detaillierte Informationen zu Mindestabständen unterschiedlicher Abschottungen untereinander
• praktische Arbeitshilfen brandschutztechnischer Probleme bei der Sanierung
• konkrete Tipps zum Umgang mit Abweichungen
• Fachartikel zum Thema Umgang mit europäisch technischen Zulassungen (ETA) und Bewertungen (ETB)

Zum Schluss noch ein „Goody“: Ein Glossar listet wichtige Schlüsselbegriffe des vorbeugenden baulichen Brandschutzes auf. Für „Greenhorns“ und „alte Hasen“ ist die Kurzübersicht ein Gewinn.

Druckfrisches Exemplar DOYMA Praxishandbuch Brandschutz noch heute hier vormerken lassen! Es wird dann umgehend zugeschickt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.