Digitale Musik kompakt studieren

Neues Studienprogramm „Digital Music“ startet am 21. November in Krems

(PresseBox) ( Krems, )
Die digitale Musikproduktion hat sich zu einem wichtigen, aber auch komplexen Segment im Musikmarkt entwickelt. Global beständige Zuwachsraten bestätigen die Annahme von Experten, dass diese Produktart den "physischen" Markt in den nächsten Jahren übertrumpfen und die Nutzungsgewohnheiten von Musik revolutionieren wird.

Die digitale Ökonomie stellt MusikerInnen, Kreativschaffende und Management gleichermaßen vor neue Herausforderungen. Das Certified Program "Digital Music" führt praxisbezogen in die Grundlagen des digitalen Musikbusiness ein und behandelt umfassend die relevantesten Fragestellungen. Die AbsolventInnen des Kompakt-Studienprogramms sollen in der Lage sein, am digitalen Musikmarkt erfolgreich teilzunehmen und strategische Möglichkeiten für das Musikbusiness richtig einzuschätzen.

Die Referenten sind Chris Bornefeld-Ettmann (Zebralution, Duisburg), Dr. Albrecht Haller (Rechtsanwalt, Wien), Dipl.-Kfm. Gerrit Pohl (Axel Springer Mediahouse München), Tina Rodriguez (Digitale.Medien.Beratung, Frankfurt am Main), Moritz Sauer (Journalist und Webdesigner, Köln), Dr. Eva Maria Stöckler (Donau-Universität Krems) und Univ.-Prof. Dr. Carsten Winter (Hochschule für Musik und Theater Hannover).

Das Certified Program "Digital Music" umfasst fünf Tage von 21. bis 25. November 2008. Die Teilnahmegebühr beträgt insgesamt 1.200 Euro. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Nähere Informationen unter www.donau-uni.ac.at/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.