PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 756051 (Domino Deutschland GmbH)
  • Domino Deutschland GmbH
  • Lorenz-Schott-Straße 3
  • 55252 Mainz-Kastel
  • http://www.domino-deutschland.de
  • Ansprechpartner
  • Simone Ritter
  • +49 (6134) 250651

Domino stellt Lösung für die digitale Kaltfolienprägung vor

Für Sicherheitsanwendungen und zusätzliche Produktkomplexität

(PresseBox) (Mainz-Kastel, ) Domino hat kürzlich seine Lösung für die digitale Kaltfolienprägung, basierend auf dem bewährten digitalen Domino Druckmodul K600i, vorgestellt.

Bei dieser Lösung trägt der K600i vor der UV-Lampe und der Laminierstation ein UV-härtendes Additiv für das gewünschte Druckbild auf.

Im Gegensatz zu anderen Inkjet-Lösungen, bei denen durch den Druck mit Metallpigmenttinte ein Folieneffekt erzielt wird, erreicht Domino durch die Nutzung echter, herkömmlicher metallischer Folien ein hochwertigeres Finish.

Zudem können Sicherheitsmerkmale und dekorative holografische Bilder in der metallischen Folie verwendet werden. Je nach eingesetztem Substrat, sind Geschwindigkeiten von bis zu 75 m/min. möglich.

Die digitale Folienlösung ist als eigenständige Anlage lieferbar, es können jedoch auch vorhandene Folienstationen nachgerüstet werden. Sie wird in sieben verschiedenen Folienbreiten zwischen 108 mm (4,25") und 782 mm (30,81") angeboten.

Die offizielle Markteinführung folgt auf den erfolgreichen Betrieb eines solchen Systems bei einem der größten europäischen Druckbetriebe für Sicherheitsetiketten.

Philip Easton, Leiter des Geschäftsbereichs Digital Printing Solutions von Domino, meint dazu: „Wir hatten in den vergangenen sieben Jahren zahlreiche Projekte, die diese Entwicklung erforderlich gemacht haben. Der Erfolg basiert auf der Kombination der neuesten K600i Drucktechnologie mit höherer Auflösung, einer verbesserten Additivrezeptur und der tatkräftigen Unterstützung seitens AB Graphic International in Bezug auf Materialtransport und Folierung.“

Seit der Produktvorstellung in 2010 hat Domino über 200 K600i Inkjet-Druckmodule für den digitalen Schwarz-Weißdruck auf einer Reihe unterschiedlicher Produktionslinien, wie z. B. Weiterverarbeitungslinien, Bogendruckmaschinen sowie den Hybriddruck in Etikettendruckmaschinen installiert. Die neue K600i Lösung für die Folienprägung basiert auf derselben Technologie, jedoch wird mit einem neuen, digital anhaftenden Additiv gedruckt.

Die digitale Folienprägung ist ein einzigartiger Lösungsvorschlag für Sicherheitsanwendungen, die den Parallelhandel und Fälschungen verhindern sollen. Durch die Kombination von holografischer Folie mit digital erstellten Bildern entsteht eine zusätzliche Produktkomplexität, die das Fälschen zunehmend schwieriger macht.

Dies ist zudem eine attraktive Lösung für Etiketten und Verpackungen, bei denen ein Trend zu geringeren Auflagenhöhen und mehreren Lagermengen-einheiten (SKUs) zu verzeichnen ist.

Easton erklärt: „Wir hören von unseren mit dem Etikettendruck beschäftigten Kunden immer wieder, dass die Auflagen nicht nur immer kleiner werden, sondern, was vielleicht noch wichtiger ist, dass Markeninhaber inzwischen in manchen Fällen Lieferzeiten von gerade einmal 24 Stunden erwarten. Die einzige Möglichkeit für einen Etiketten-Weiterverarbeiter, effizient darauf zu reagieren, besteht im digitalen Druck der Etiketten. Sollte bei einem Druckerzeugnis eine Folienprägung erforderlich sein, ist unsere digitale Lösung kostengünstig und gleichzeitig auch effektiv bei der schnellen Verarbeitung mehrerer kleiner Auflagen."

Die K600i Lösung für die Folienprägung profitiert von den einzigartigen, produktivitätssteigernden Domino i-Tech intelligent Technology Funktions-merkmalen, mit denen die Druckerleistung optimiert und ein hohes Leistungs-niveau beibehalten wird. Das i-Tech ActiFlow Tintenzirkulationssystem von Domino sorgt dafür, dass die Tinte im Druckkopf immer in Bewegung bleibt, auch wenn dieser nicht druckt.

Die revolutionäre, automatisierte Druckkopfreinigung und -kapselung i-Tech CleanCap reduziert die Anzahl manueller Bedienereingriffe. Zudem sorgt die Mikromotor-Steuerung i-Tech StitchLink dafür, dass alle Druckköpfe automatisch und präzise kalibriert werden, so dass diese wie ein einziger Kopf drucken. Auf diese Weise wird ein nahtloser Druck über die gesamte Bahnbreite ermöglicht.

Website Promotion

Domino Deutschland GmbH

Codieren, markieren und etikettieren vom Produkt bis zur Palette

Die Domino Deutschland GmbH bietet als führender Hersteller seit 35 Jahren branchenübergreifende Codier-, Markier-, Druck- und Etikettierlösungen für die Beschriftung von Produkten, Primär- und Umverpackungen sowie für die Palettenetikettierung.

Auf die Kennzeichnung von Produkten, Primär-, Sekundär- und Tertiärverpackungen kann heute in fast keinem Industriesektor mehr verzichtet werden. Ob Chargencodes oder Serialisierungsdaten zur Fälschungssicherheit auf Arzneimittelverpackungen gemäß der EU Richtlinie 2011/62/EU, Daten zu Produktion und Mindesthaltbarkeit auf Getränkekartons und Nahrungsmittelverpackungen, Logistikinformationen auf Versandpaletten, usw.: Endverbraucher in Industrie, Handel und Dienstleistung kommen so beinahe täglich und an nahezu jedem Ort mit Domino in Berührung.

Hinter diesen variablen Daten, die in Form von bis zu 8-zeiligen Codes, Texten, Strichcodes, 2D-Datamatrix-Codes, Logos usw. in Echtzeit aufgebracht werden können, verbergen sich innovative Codier-, Markier-, Druck und Etikettiersysteme. Mittels der Continuous-Inkjet-Codierer (CIJ), Thermo-Inkjet-Codierer (TIJ), CO2 Laser-Codierer, Faserlaser, Thermotransfer-Direktdrucker (TTO), Drop on Demand Tintestrahldrucker und Etikettendruckspender können eine Vielzahl von Produktoberflächen, wie z.B. Papier, Folie, Glas, Metall, PET, PP, PVC, Holz, Karton etc., individuell und zum Teil dauerhaft beständig beschriftet werden.

Neben der reinen Hardware bietet Domino zudem die erforderlichen Softwarelösungen, die für die Steuerung von Produktionsabläufen, Weiterverarbeitungsprozessen sowie für Verpackungsapplikationen notwendig sind.

Finden Sie heraus, wie Domino mehr für Sie tun kann!