Neue Doctor-Web-Lösungen bieten Schutz für Windows 8

Dr.Web Anti-Virus 8.0 und Dr.Web Security Space 8.0 ab sofort erhätlich

Dr Web Security Space  Version 8
(PresseBox) ( Hanau, )
Der russische Anbieter von Antiviren-Lösungen Doctor Web hat die neuen Versionen 8.0 von Dr.Web Anti-Virus und Dr.Web Security Space für Windows 8 auf den Markt gebracht. Beide Produkte enthalten eine Vielzahl neuer und weiterentwickelter Funktionen, die dem Nutzer sowohl reaktiven wie auch präventiven Schutz in Echtzeit bieten. Besonderheiten sind der neue Installer, der innovative Anti-Rootkit-Schutz, die aktualisierte Kindersicherung und die zentrale Steuerung aller Komponenten durch das Dr.Web Control Center.

Das Betriebssystem Windows 8 verunsichert noch viele Unternehmen und Endnutzer, wenn es um dessen Sicherheit geht. Laut aktuellem Test ist diese Sorge nicht unberechtigt, denn viele Hersteller von Antiviren-Software sind noch nicht auf Windows 8 eingestellt. Doctor Web hat allerdings auf die Nachfrage reagiert und zwei neue Produkte gelauncht. Pierre Curien, Geschäftsführer Deutschland bei Doctor Web: "Mit den neuen Lösungen Dr.Web Anti-Virus 8.0 und Dr.Web Windows Security Space 8.0 bieten wir einen Rundumschutz für Windows 8 mit diversen neuen und innovativen Funktionalitäten. Besonders wichtig ist der neue Anti-Rootkit-Schutz, der komplexe Bedrohungen wie Rootkits und Bootkits im Hintergrund beseitigt. Damit können automatische Modifikationen kritischer Windows-Objekte blockiert werden und ein präventiver Infektionsschutz ist garantiert - und das sogar in Echtzeit. Ein weiteres Plus ist die zentrale Steuerung aller Komponenten in einem einzigen Fenster, was die Anpassung der Applikationsparameter noch einfacher macht."

Die wichtigsten Funktionen im Überblick:

1. Neues Installationspaket

- Der neue Installer verwendet weder den Microsoft Installer noch sind zusätzliche Dienste für die Installation des Produktes erforderlich. Somit ist die Antivirenlösung nicht nur während der Installation geschützt, sondern es wird auch die Zeit bis zur Fertigstellung reduziert, da während des Setup kein Scan mehr erfolgt.

2. Neuer Anti-Rootkit-Schutz durch Hintergrund-Scannen

- Dr.Web Anti-Rootkit in der Version 8.0 wurde mit einem Modul für das Hintergrund-Scannen ausgerüstet (Anti-Rootkit API, arkapi). Dafür wurden auch Dr.Web Programm-Bibliotheken überarbeitet. Das Modul zum Hintergrund-Scannen läuft ständig im Hauptspeicher und sucht nach aktiver Malware in kritischen Windows-Bereichen: Autostart-Objekte, gestartete Prozesse und Module, System-Objekte, Hauptspeicher, MBR-/VBR-Platten, BIOS. Die Integration des Installation Package (Installer) in den aktualisierten Anti-Rootkit-Schutz ermöglichen die Abwehr aktiver Bedrohungen sowie die Säuberung des PCs während der Installation, auch wenn der Computer bereits mit hochentwickelter Malware infiziert ist.

- Eine intelligente Auswertung der Hardwarefähigkeiten stellt dabei sicher, dass durch das Scannen keine Beeinträchtigungen für den Benutzer entstehen. Bei Viren kann das Modul den Benutzer benachrichtigen, die Neutralisierung durchführen und gefährliche Aktionen blockieren. Der Benutzer kann für verschiedene Applikationen und Services den Zugriff auf bestimmte Windows-Objekte in Echtzeit freigeben oder sperren. Erkann auch unerwünschte Versuche durch Malware unterbinden und Änderungen am System vornehmen

- Zudem verbraucht es nur geringe Systemressourcen (CPU, IO, RAM) unter Berücksichtigung der Hardware-Leistung.

3. Aktualisiertes Kinderschutz-Modul

- Die Einstellungen für die Kindersicherung lassen sich jetzt für jeden Benutzer individuell festlegen. Die Nutzungszeit für PC und Internet können ebenfalls für jedes Profil individuell festgelegt werden. Mit der Kindersicherung kann der Zugriff auf Geräte und Peripherie - wie Flashlaufwerke, Drucker, externe Festplatten und USB-Geräte - gesperrt werden, um sensible Daten vor unerlaubtem Zugriff, Kopieren oder Löschen zu schützen.

4. Dr.Web Cloud Service

- Der neue "Dr.Web Cloud"-Service wurde im HTTP-Monitor umgesetzt sowie im Kindersicherungs-Modul des Dr.Web Security Space. So werden auch Infektionen von schädlichen Websites verhindert, die noch nicht in der Dr. Web-Datenbank vorhanden sind. Wird versucht, eine infizierte Website zu öffnen, wird die URL zur Echtzeitprüfung an den Doctor Web-Server gesendet.

- Wichtig: es werden keine persönlichen Informationen übertragen, die einen Benutzer identifizieren können.

5. Zentrale Steuerung für alle Komponenten durch gemeinsame Benutzeroberfläche

- In der Version 8.0 befinden sich alle Einstellungen für die Komponenten in einem einzigen Fenster, anstelle eines Fensters für jede einzelne Komponente. Applikationsparameter lassen sich so noch einfacher anpassen.

Ausführliche Informationen über alle Funktionen der Doctor-Web-Lösungen für Windows 8 erhalten Sie auf der Webseite von Doctor Web oder von Charlotte Maire per E-Mail unter c.maire@drweb.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.