Fachwissen für GIS-Anwender, Datenbankexperten und Geo-Spezialisten vermitteln

Aktuelles Seminarprogramm 2017 der Disy Akademie

Disy PM Akademie Seminarprogramm 2017 (PresseBox) ( Karlsruhe, )
Die Disy Akademie bietet ein umfangreiches Seminarprogramm an, in denen GIS-Anwender, Datenbankexperten oder Ingenieure in die Welt der Verarbeitung und Analyse von Daten mit Sach- und Raumbezug eintauchen können. Brandaktuell liegt jetzt das Seminarprogramm 2017 vor.

Das neue Seminarprogramm der Disy Akademie vermittelt Grund- und Spezialkenntnisse rund um die Bereiche GIS und Reporting, Arbeit mit Datenbanken, Verarbeitung von Daten mit ETL-Werkzeugen und Aufbau von Web-GIS und Open-Data-Bereitstellung. „Die Spannweite des diesjährigen Disy Akademie Seminarprogramms ist noch weiter als bisher. Gefüllt mit aktuellem Fachwissen bieten die verschiedenen Seminare GIS-Anwendern, Datenbankexperten oder auch IT-Verantwortlichen zielgruppengenaue und praxisrelevante Inhalte“, erklärt Disy-Geschäftsführer Claus Hofmann. Alle Trainer sind selbst Berater mit langjähriger Erfahrung in ihren Themen.

Fünf Seminare und Termine pro Halbjahr

Der Startschuss fällt am 21. Juni mit dem Seminar „Web-GIS und Open Data-Bereitstellung“, das sich speziell an GIS-/Projekt- und IT-Verantwortliche richtet. Das Seminar zeigt, welche Fragen im Vorfeld für die Planung von Open-Data-Projekten zu klären sind und wie ausgewählte Daten aufbereitet und der Öffentlichkeit über ein Web-GIS (hier Cadenza Web) zur Verfügung gestellt werden.

Die Seminare „Geodaten erfassen“ am 22. Juni und „Daten flexibel auswerten“ am 23. Juni erweitern die persönlichen GIS- und Analyse-Kompetenzen von Fachanwendern. Während sich das erste Seminar mit Geodaten und der Gestaltung eigener Karten befasst, lernt man im zweiten Seminar, wie Daten abgefragt, als Tabellen ausgegeben und visualisiert werden. Beide Seminare eignen sich sehr gut, um einen Überblick über die Cadenza-Plattform zu gewinnen.

Die Seminare „Einführung in Spatial ETL von Disy“ am 29. Juni und „GeoSQL mit PostgreSQL“ am 30. Juni wenden sich an Datenbankanwender. Das Seminar „Spatial ETL von Disy“ zeigt, wie mit der ETL-Software Talend und dem neuen Werkzeug „GeoSpatial Integration“ von Disy Geodatenquellen lesend und schreibend eingebunden und Geodaten in Kombination mit Sachdaten verarbeitet werden können. Das Seminar „GeoSQL mit PostgreSQL“ vermittelt alles Wichtige zum Aufbau von Geometrien, über Geometrietypen und Koordinatensysteme sowie zu Geo-Metadaten und Geo-Indexen. Die Teilnehmer lernen, Geometrien abzufragen und in der Datenbank zu bearbeiten.

Lernen in kleinen Gruppen

Alle Seminare sind auf einen Tag ausgelegt und können unabhängig voneinander oder auch hintereinander belegt werden. „Da die Arbeit in kleinen Gruppen besonders effektiv ist, sind alle Seminare auf maximal acht Teilnehmer begrenzt“, erläutert Claus Hofmann. „Darüber hinaus bieten wir Spezialschulungen und Trainings an, die als Individualschulung oder für Gruppen auf Anfrage auch inhouse gebucht werden können.“

Auf der Webseite von Disy unter www.disy.net/akademie können sich alle Interessierten über das Seminarprogramm 2017, die Inhalte, Termine etc. informieren. Dort steht auch das Anmelde-/Buchungsformular zum Download zur Verfügung. Bei einer gleichzeitigen Buchung von drei oder mehr Seminaren für einen oder mehrere Teilnehmer desselben Unternehmens bzw. derselben Behörde gewährt Disy auf die Gesamtrechnung einen Rabatt von 10 Prozent.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.