Günstiger sicherer Datenversand dank hardwareverschlüsselter Festplatte

HS256S ermöglicht sicheren postalischen Datenversand (PresseBox) ( Teutschenthal, )
Die zertifizierte High Security Festplatte HS256S von DIGITTRADE mit moderner Verschlüsselung, 2-Stufen-Authentisierung und separater Speicherung des Krypto-Schlüssels ermöglicht einen datenschutzkonformen sowie kostengünstigen Versand von sensiblen Daten in Unternehmen.

Im digitalen Wandel der Gesellschaft wächst die Bedeutung von Daten zunehmend. Sie sind der Rohstoff der Zukunft und wer über sie verfügt, wird künftig davon profitieren. Jedoch dominiert ein leichtsinniger Umgang mit ihnen im Geschäftsalltag. Viele Unternehmen nutzen zur Speicherung von sensiblen Daten sehr oft unverschlüsselte Speichermedien, die durch einen teuren Spezialkurier oder entsandten Mitarbeiter kostenintensiv zugestellt werden müssen. Zudem können die Daten während des Transports verloren gehen oder entwendet werden.

Eine sichere Lösung für Unternehmen bietet die hardwareverschlüsselte Festplatten HS256S von der DIGITTRADE GmbH. Die darauf gespeicherten Informationen werden mit 256-Bit AES im CBC-Modus codiert und ermöglicht die Zugriffskontrolle mit einer 2-Faktor-Authentifizierung mittels Smartcard und PIN. Im Unterschied zu anderen bekannten verschlüsselten Datenträger ist der Krypto-Schlüssel auf der Smartcard unabhängig von der HS256S gespeichert und kann jederzeit vom Besitzer verändert sowie für die Verschlüsselung von mehreren Festplatten verwendet werden.

Diese Eigenschaften ermöglichen einen kostengünstigen Datentransport für verschiedene Anwendungsszenarien im Unternehmen. Beim Informationsaustausch mit unbekannten Geschäftspartnern kann die Festplatte und die Smartcard separat verschickt werden. Nach Ankunft der Versandpakete teilt der Absender seinem Gegenüber die notwendige PIN zur Datenfreigabe mittels eines Secure Messengers wie Chiffry mit. Bestehen hingegen längere Geschäftsbeziehungen können die Smartcards mit jeweils gleichem Krypto-Schlüssel beim Absender sowie Empfänger verbleiben und es erfolgt lediglich der Festplattenversand.

Der Datenaustausch von einem Unternehmen zum Rechenzentrum erfolgt gewöhnlich über eine VPN-Verbindung oder wird persönlich abgeholt. Die hardwareverschlüsselte Festplatten HS256S können auch hier dazu dienen, Informationen sicher vom Unternehmen zum Rechenzentrum postalisch zu versenden und Zeit sowie Geld einzusparen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.