Neue HDTV-Tuner PCI-Express Karte MAX SX8 unterstützt DVB-S2X Standard

Höhere Bandbreiten verbessern Satellitenübertragungen

MAX SX8 unterstützt neuen DVB S2X Standard (PresseBox) ( München, )
Digital Devices GmbH, ein führender Entwickler und Anbieter von DVB Produkten, stellt mit der MAX SX8 eine neue HDTV-Tuner Karte für den PCI Express Slot vor. Die MAX SX8 unterstützt die aktuellen DVB-S2X Eigenschaften. Sie verfügt über vier Full-Spectrum Tuner mit acht DVB-S/S2/S2X Demodulatoren und ermöglicht den gleichzeitigen Empfang von 8 vollständigen DVB-S/S2/S2X Transpondern. Die kompakte Bauweise, der geringe Stromverbrauch, die Wahl des Betriebsmodus sowie Unicable® und JESS® Unterstützung erlauben den flexiblen Einsatz in jeder Lösungsanforderung.

Der aktuelle DVB-S2X Standard ist eine Erweiterung der DVB-S2-Spezifikation und jeder DVB-S2X-Receiver ist abwärtskompatibel zu DVB-S/S2. Mit den neuen Eigenschaften sind bis zu 50% höhere Datenraten gegenüber dem DVB-S2 Standard erreichbar.

Diese unterstützt die DVB-S2X Eigenschaften, die neuartige Anwendungen erlauben und auch helfen diese weitreichend zu implementieren. Dazu gehört auch das sogenannte „Channel Bonding“, das die Bündelung von bis zu drei Satellitenkanälen erlaubt, und es damit für den Empfänger so aussieht, als würde dieser einen einzigen Kanal empfangen. Damit können für einen Kanal sehr große Datenraten erreicht werden.

Die 3 Betriebsmodi Quad, Quattro und Einkabel decken verschiedene satellitengestützte Konfigurationen ab. Bei „Quad“ kann die Karte an Quad-LNBs oder 4er Multischalter angeschlossen werden und unterstützt einen Satelliten. Bei Nutzung eines Quattro-LNBs oder des Stammausgangs eines Multischalters ist der Betriebsmodus „Quattro“ für einen Satelliten wählbar. Im Modus „Einkabel“ kann die Karte über ein Antennenkabel per Unicable® oder JESS® Support betrieben werden. Dabei können bei Unicable® bis zu 8 Tuner und für JESS® bis zu 32 Tuner über ein Antennenkabel versorgt werden. In diesem Modus werden mehrere Satelliten unterstützt.

Die Einsteckkarte ist für Kunden konzipiert, die TV-Lösungen/IPTV Streaming beispielsweise für Hotels, Krankenhäuser, und Wohnanlagen anbieten. In diesen Einsatzfeldern ist große Flexibilität eine Grundvoraussetzung. Deshalb werden zahlreiche TV-Applikationen wie beispielsweise DD-TV, Windows Media Center, DVBViewer, MediaPortal, Gen2VDR oder MythTV und viele mehr unterstützt. Digital Devices liefert die entsprechenden Treiber für Windows und Linux.

Die Karte erfüllt, wie auch alle anderen Karten von Digital Devices, alle Umweltstandards wie ROHS Konformität, verzichtet auf Tantal, hat einen geringen Stromverbrauch mit ca. 7 Watt, sowie Unicable® und JESS® Unterstützung.

Digital Devices bietet die Möglichkeit seine DVB Systeme modular aufzurüsten. Dazu steht ein weitgefächertes Angebot an DVB-S2 und/oder DVB-C/C2/T/T2/ ISDB-T (Kabel/Terrestrisch) Karten oder Common Interfaces (CI) in vielen Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung.

Verfügbarkeit/Systemvoraussetzung

Die MAX SX8 ist ab Lager verfügbar. Systemvoraussetzung sind Dual Core Intel® oder AMD® CPU sowie 512 MB RAM und natürlich ein freier PCIe Slot (x1 bis x16). Digital Devices unterstützt die Kunden mit einem deutschlandweiten Support und leistet Hilfe bei der Implementation.

Anfragen bitte an sales@digitaldevices.de 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.