Temperatursperren bei Elektromotoren und Ventilatoren

Wärmeübertragung wirkungsvoll verhindern

Temperatursperre Dietz-motoren
(PresseBox) ( Dettingen unter Teck, )
Um Wärmeübertragung von einer Maschine auf einen Antriebsmotor zu verhindern werden oftmals sogenannte Temperatursperren eingesetzt.
Diese entkoppeln wirkungsvoll mittels geringstmöglicher Auflagefläche und Verbindung die betroffenen Bauteile.

Dietz-motoren setzt Temperatursperren seit Jahren erfolgreich bei Radialventilatoren ein sobald Luft oder Gase transportiert werden, die über 80°C aufweisen.

Je nach Ventilator-Type sind somit Fördermitteltemperaturen von bis zu 230°C ohne weiteres möglich.

Interessant für Industrieöfen oder dergleichen sind Motoren mit solch einer antriebsseitigen Temperatursperre. Hier werden diese zumeist durch zusätzlich auf der Motorwelle befindliche Lüfter unterstützt. Diese Aluminiumteile fördern nicht nur die Wärme radial an die Umgebung ab, sondern ziehen durch die gute Leitfähigkeit auch die Wärme aus der Welle auf der sie sich befinden.

Die auftragsbezogene Fertigung im Hause Dietz-motoren ermöglicht die Herstellung maßgeschneiderter Antriebslösungen für die Kunden.

Mit Dietz-motoren sind Sie immer auf der richtigen Seite.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.