Archiv-Transport im Löwenbrauerei-Express

Erste Sichtung des Materials durch die erfahrenen Firmenhistoriker (PresseBox) ( Aalen, )
Der wohl wichtigste Faktor für ein erfolgreiches Jubiläum ist Zeit: Zeit, um die eigene Geschichte zu erschließen, Zeit, um Ideen zu erarbeiten, und Zeit, für die ein oder andere Überraschung, die sich im Laufe dieser Vorbereitungen so ergibt.

Das zeigt auch unser aktuelles Projekt bei der Papierfabrik Palm. Das traditionsreiche Aalener Unternehmen wird in vierter Generation geführt und feiert im Jahr 2022 sein 150. Jubiläum. Aktuell stecken wir mitten in der Archivierung und, wie man sich vorstellen kann, hat sich seit 1872 so einiges angesammelt. Präziser gesagt: 60 Laufmeter historische Unterlagen, darunter: 8.000 Fotos, Dias, Negative, Baupläne, Urkunden und Zeichnungen. Außerdem haben wir 70 Super-8- und 16-mm-Filme und einige VHS-Kassetten im reichen Fundus des Unternehmens entdeckt. Ein echtes Highlight sind die 100 Glasplatten-Negative, die jetzt digitalisiert und so für die Zukunft bewahrt werden.

Da schlägt das Firmenhistorikerherz höher. Der schöne Ostertag-Tresor im Hause Palm war wahrlich voll mit alten Schätzen aus einer spannenden Vergangenheit. Zum Glück bleibt bis zum Jahr 2022 ausreichend Zeit, um aus den wertvollen Erinnerungen ein rundes Jubiläums-Konzept zu entwickeln.

Doch zunächst bestand die Aufgabe darin, all diese Schätze in unser Hauptquartier zu transportieren, denn hier haben wir die nötige Technik und alle Voraussetzungen für eine professionelle Archivierung. Eine echte logistische Herausforderung bei so einer Menge Archivgut!

Die Lösung lag in diesem Falle direkt vor der Haustüre: Unser Nachbar, die Aalener Löwenbrauerei, erklärte sich bereit, zu helfen. Und so beförderten wir die Schätze aus der Papierfabrik gut getarnt im Bierlastwagen durch Aalen. Ein Teil der Fotos, Schriftstücke und Videos haben wir bereits digitalisiert. Der andere Teil wird in den kommenden Tagen, wieder mit dem Löwenbrauerei-Express, sicher zu uns gebracht.

Wie schön, dass man sich nach so einer schweißtreibenden Aktion ein Bier im angrenzenden Biergarten genehmigen kann. Die Löwenbrauerei als Nachbar zu haben, hat definitiv viele Vorteile!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.