Partizipation und Demokratie in der Schule

didacta - Das Magazin für lebenslanges Lernen widmet sich in seiner Septemberausgabe der Demokratiebildung an Schulen und zeigt, wie Partizipation gelingen kann

Titel didacta Magazin 3/2021
(PresseBox) ( Darmstadt, )
Wie können Schülerinnen und Schüler in unserer Gesellschaft mitbestimmen? Welche Gelegenheiten haben junge Menschen, demokratische Kompetenzen zu entwickeln?

„Lehrkräfte sollen Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, sich in der modernen Gesellschaft zu orientieren und politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Fragen und Probleme kompetent zu beurteilen und miteinander auszuhandeln“, schreibt didacta-Chefredakteur Wassilios E. Fthenakis in der neuesten Ausgabe. Dazu braucht es demokratische Schulstrukturen. Die Montessori Schule in Landau versucht, dies umzusetzen: Sie nimmt an einem Modellprojekt der Koordinierungsstelle für schulische Demokratiebildung in Rheinland-Pfalz teil. An den Modellschulen entscheiden Schülerinnen und Schüler aktiv über das Schulleben mit. Warum eine solche Beteiligung wichtig ist, erklärt Dennis Jung im Interview mit didacta. Er koordiniert das Projekt für mehr Demokratie an Schulen. „Wie Partizipation im Einzelnen umgesetzt wird, dafür gibt es kein Patentrezept,“ sagt er. Anregungen hierfür gibt jedoch die aktuelle Ausgabe von didacta – Das Magazin für lebenslanges Lernen.

Welche Möglichkeiten Lehrkräfte haben, Demokratiebildung digital zu vermitteln, erfahren Sie in der didacta-Sonderausgabe didacta Digital. Expertinnen und Experten zeigen, wie beispielsweise der Wahl-O-Mat, Instagram und Anwendungen wie konterbunt in den Unterricht eingebaut werden können.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.