Aus Flaschen werden Taschen: DICOTA setzt jetzt auch bei der Einstiegskollektion BASE voll auf Nachhaltigkeit

Die Notebooktaschen, Rucksäcke und Sleeves der neuen DICOTA Eco BASE Serie werden aus recycelten PET-Flaschen produziert

DICOTA Eco Slim Case BASE
(PresseBox) ( Pfäffikon SZ, )
Der Taschen- und Zubehörspezialist DICOTA (www.dicota.com) treibt die Umstellung seiner Produkte auf eine besonders nachhaltige, umweltfreundliche Herstellung konsequent weiter voran. Auch die Notebooktaschen, Sleeves und Rucksäcke der beliebten BASE-Kollektion werden jetzt als Eco BASE unter Verwendung von recycelten Kunststoff-Flaschen gefertigt. Dabei finden je nach Produkt bis zu 19 PET-Flaschen ein zweites Leben. Der Kunststoff wird im Rahmen des Recycling-Prozesses zerkleinert und über Kunststoff-Pellets in einem ressourcenschonenden Verfahren zu einem hochwertigen Polyester-Garn verarbeitet. Dieses dient als Ausgangsmaterial für die Produkte der Eco BASE Serie.

Hohe Funktionalität immer im Vordergrund

Neben der Nutzung umweltfreundlicher Materialien achtet DICOTA bei den Produkten der Eco BASE Kollektion auf hohe Funktionalität. So verfügen beispielsweise die besonders leichten Notebooktaschen der Serie Eco Slim Case BASE über ein zusätzliches Dokumentenfach an der Rückseite und ein weiteres Fach an der Front der Tasche, in dem sich etwa Kabel, das Ladegerät, weiteres Zubehör oder das Smartphone unterbringen lassen. Für komfortables Tragen sorgen weich gepolsterte Griffe und ein in der Länge verstellbarer Schultergurt, der bei Bedarf abgenommen werden kann. Langlebigkeit und Schutz bieten robuste, hochwertige Metallkomponenten und das sicher gepolsterte Notebookfach.

Ökologische Produkte müssen nicht „ökologisch“ aussehen

„Wir sind der Ansicht, dass umweltfreundliche Materialien kein Luxus sein sollten, der ausschließlich Highend-Produktserien vorbehalten ist. Genauso wenig möchten Kunden aber Kompromisse beim Design, der Verarbeitung oder der Funktionalität eingehen, wenn sie sich für Produkte aus Recycling-Materialien entscheiden – eine Tasche oder ein Rucksack müssen nicht ökologisch aussehen, um ökologisch zu sein. Mit der neuen Eco BASE Kollektion haben wir deshalb jetzt ganz bewusst auch unsere meistverkaufte Einstiegsserie auf Recycling-PET umgestellt. Kunden können sich auch hier auf die gewohnte DICOTA-Garantie verlassen und müssen keinerlei Abstriche bei Optik und Haptik machen. Insgesamt haben wir bereits Material aus rund vier Millionen PET-Flaschen verarbeitet und diese damit wieder in den Kreislauf eingebracht“, erklärt Ruedi Nauer, CEO von DICOTA.

Attraktive Einstiegskollektion speziell auch für das B2B-Geschäft

Mit der Kollektion Eco BASE mit attraktivem Preis-Leistungsverhältnis adressiert DICOTA nicht nur Endkunden, sondern insbesondere auch das B2B-Segment rund um Ausschreibungen und Großprojekte in Organisationen, Unternehmen und bei Behörden.

Die Kollektion umfasst neben dem Eco Slim Case BASE in verschiedenen Größen unter anderem auch die Clamshell-Notebooktaschen Eco Multi BASE, die flexiblen Schutzhüllen Eco Sleeve BASE, die Rucksäcke der Serien Eco Backpack BASE und Eco Backpack Plus BASE sowie die Taschen Eco Top Traveller BASE.

Die Endkundenpreise inkl. MwSt. starten je nach Größe zum Beispiel bei 21,90 Euro (DICOTA Eco Slim Case BASE), 33,90 Euro (DICOTA Eco Top Traveller BASE) beziehungsweise 35,90 Euro (DICOTA Eco Backpack BASE).

Reseller können die Artikel über die gewohnten Distributionspartner beziehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.