Strom sparende Bediengeräte nach Maß

Zuverlässig und robust in allen Anwendungen

(PresseBox) ( Bergen, )
Mit dem DH Baukastenprinzip (DHMI) können schnell und einfach kundenspezifische Lösungen im Bereich der Benutzerschnittstellen (Human Machine Interface, HMI) geplant und entwickelt werden. Dabei erhalten Sie auf Wunsch individuelle Unter-stützung von unserem erfahrenen Entwicklerteam. So können Sie Ihre Systeme ganz nach ihren speziellen Anforderungen aus einer Vielzahl bewährter Komponenten zusammenstellen. Beispielsweise können Leistungsklasse und Stromverbrauch über den gewählten DHCOM-Prozessor bestimmt werden. Das modulare Konzept erlaubt dabei eine weite Skalierung innerhalb des vorintegrierten Baukastensystems.

Langzeitverfügbarkeit und Product Lifecycle Management der einzelnen Komponenten von bis zu 15 Jahren sorgen für beste Planbarkeit und günstige Systemkosten (Total Cost of Ownership, TCO) ganz ohne teure Lagerhaltung. Das Modulsystem er-möglicht einbaukompatible Upgrades und Ersatzlieferungen selbst über diesen langen Zeitraum hinaus. Dies ist speziell in der Gebäudeautomatisierung ein ganz ent-scheidender Vorteil. Die neue NXP i.MX6 UltraLite Prozessorfamilie bietet hier noch weitere Vorzüge wie etwa höchste Systemleistung bei niedrigstem Stromverbrauch und vielfältige integrierte Schnittstellen. Die Stromaufnahme des Cortex A7 Prozessors beträgt typisch weniger als nur ein Watt; trotzdem kann die CPU mit bis zu 900 MHz getaktet und mit bis zu 1 GB DDR3 Memory ausgestattet werden.

Selbstverständlich sind alle von DH electronics angebotenen Bediengeräte passiv gekühlt, so dass auch die Kapselung für einen geschlossenen Einbau und höhere IP Schutzklassen problemlos machbar sind. Die Displays im Baukastenprinzip variieren von 4,3 bis 21,5“ (10,9 bis 54,6 cm) und können mit PCAP und resistiven Touch-Technologien ausgestattet werden.

Als Besonderheit in dieser Klasse ist das neue NXP i.MX6 UltraLite Modul mit integrierten, Strom sparenden Murata HF-Modulen ausgestattet. Diese unterstützen Bluetooth und/oder WLAN sowie einen U.FL Antennenanschluss zum Anschluss leistungsfähiger Antennen direkt auf dem Modul. Mit diesen integrierten Drahtlos-Interfaces werden diese Bediensysteme auch noch zum perfekten IoT-Interface. Die beiden 100 Mbit Ethernet Interfaces ermöglichen leistungsfähige Anwendungen be-sonders auch in und mit drahtgebundenen Netzwerken.

Als Betriebssystem werden die Linux Distributionen Debian und Yocto unterstützt; Entwickler können optional mit individuellem Support durch einen eigenen Betreuer von DH electronics die Produktentwicklungszeiten drastisch verkürzen.

Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung von DH electronics als Spezialist für grafische Bediengeräte. Qualität und Benutzerfreundlichkeit sind kein Zufall, sondern das Ergebnis langjähriger, einschlägiger Erfahrung. DH electronics liefert seit mehr als 25 Jahren bezahlbare Qualität „Made in Germany“.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.