PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 190000 (DeviceLock Europe GmbH)
  • DeviceLock Europe GmbH
  • Halskestr. 21
  • 40880 Ratingen
  • http://www.devicelock.com
  • Ansprechpartner
  • Christina Herborg
  • +49 (89) 459954-18

Beleuchtungsspezialisten wählen DeviceLock für Endpoint Security

Britische Firma Weblight setzt die DeviceLock Software zum Schutz von Laptops im Außendiensteinsatz ein / Integrierte Managementplattform erlaubt flexible Settings

(PresseBox) (London, ) Die britischen Beleuchtungsspezialisten von Weblight haben DeviceLock als Endpoint Security-Lösung ausgewählt. Die DeviceLock Software verhindert, dass nicht autorisierte Geräte an die lokalen Ports angeschlossenen werden können. So wird ausgeschlossen, dass Informationen aus dem Firmennetzwerk ohne Erlaubnis kopiert oder bei der Synchronisation mit mobilen Endgeräten versehentlich gelöscht werden können. Vor allem die Laptops der Mitarbeiter sollen vor Datenlecks geschützt werden.

Weblight ist ein 135 Mann starkes britisches Unternehmen, dessen Vertriebs- und Serviceteams permanent im Außendienst tätig sind. „Wir wollten vor allem verhindern, dass nicht autorisierte Endgeräte an unser IT-Netzwerk angeschlossen werden konnten. Speziell unsere Laptops sahen wir gefährdet und suchten nach einer Lösung, die verhindern half, dass wichtige Informationen verloren gehen oder gar gestohlen werden konnten.“ Dabei ist Weblight auf DeviceLock gestoßen und hat sich für das Produkt entschieden.

Flexible Settings

Im Gegensatz zu anderen Lösungen, die Ports komplett deaktivieren, lässt DeviceLock Sicherheitsverantwortliche selbst entscheiden: Die IT-Abteilung kann Settings flexibel von einer zentralen Managementplattform aus ändern und dynamisch anpassen. Mit DeviceLock kann Weblight beispielsweise zentral und feingliedrig definieren, welche Arten von Daten bestimmte Personen oder Gruppen auf ein Windows Mobile-basiertes Endgerät oder auf einen Palm speichern dürfen. Die Lösung deckt die große Bandbreite der von mobilen Endgeräten drohenden Datenlecks ab. Auch die Gefahr, dass wertvolle Daten unkontrolliert verloren gehen könnten, wenn ein Anwender ein mobiles Endgerät mit dem Firmen-PC synchronisiert, ist ausgeschlossen.

Infektionsschutz

„DeviceLock Software hilft nicht nur gegen Datenlecks. Sie kann auch verhindern, dass Viren, Spyware und andere bösartige Schadprogramme durch den Anschluss von infizierten USB-Geräten ins Netzwerk gelangen können“, ergänzt Sacha Chahrvin, DeviceLock-Geschäftsführer in Großbritannien: „Eine umfassende Endpoint Security-Lösung ist der effektivste Weg, diese Risiken zu entschärfen. DeviceLock schützt die Daten von Weblight und ihren Kunden. Die Lösung stellt zudem sicher, dass die Auflagen der Datenschutzgesetzgebung erfüllt werden.“

* * *
Über Weblight

Weblight ist einer der größten Anbieter von Beleuchtungs-Dienstleistungen in Großbritannien. Zu den Kunden zählen eine Reihe von bekannten Unternehmen, darunter Marks and Spencer sowie Somerfield. Gegründet 1993 beschäftigt Weblight nun über 135 Mitarbeiter und hat ein Umsatz von mehr als 12 Millionen Pfund. Weblight ist Teil der DW Group Holdings Limited, einem Spezialist für Beleuchtung seit 1961.

DeviceLock Europe GmbH

Über DeviceLock Software

DeviceLock 6.3 verfügt über eine umfangreiche zentrale Managementplattform, die vollständig mit Microsoft Active Directory integriert ist und Windows NT/2000/XP/2003/2008/Vista unterstützt. Dadurch ermöglicht es DeviceLock, den Zugriff von Endanwendern auf alle lokalen Anschlüsse des PCs und Peripheriegeräte präzise zu überwachen, zu kontrollieren und Schattenkopien der bewegten Daten anzulegen. Einmalig ist die Erkennung von lokalen, virtuellen und Netzwerk-Druckern sowie Windows Mobile-basierten mobilen Geräten oder Palms und deren Zugriffskontrolle. Zusätzlich blockiert DeviceLock automatisch USB- oder PS/2-Hardware-Keylogger, die verbotenerweise Tastatureingaben mitschneiden. Um Firmendaten auf mobilen Datenträgern zu schützen, ist DeviceLock mit führenden Encryption-Produkten von PGP, Lexar und TrueCrypt kompatibel.

Über DeviceLock Inc.

Seit der Gründung im Jahre 1996, damals noch als SmartLine, stellt DeviceLock Endpoint-Security-Lösungen für Unternehmen aller Größenordnungen zur Verfügung. DeviceLock ist aktuell weltweit auf etwa drei Millionen Rechnern in über 55.000 Unternehmen installiert und stellt sicher, dass alle Endpoint-Schnittstellen zum Firmennetz geschützt sind. Zum Kundenkreis von DeviceLock gehören Finanzinstitute, Behörden, militärische Einrichtungen, Pharmahersteller, Telekommunikationsfirmen und Bildungseinrichtungen. DeviceLock ist ein internationales Unternehmen mit Niederlassungen in Ratingen, Deutschland, San Ramon, USA, London, Großbritannien, Mailand, Italien und Moskau, Russland.