Kostenlose Pflegesoftware auf der Messe Altenpflege in Nürnberg

DMRZ.de Pflegesoftware wird noch mobiler

Düsseldorf, (PresseBox) - Kostenlose Pflegesoftware ist keine Illusion. Unter diesem Motto stellte das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) seine kostenlose Pflegesoftware auf der diesjährigen Altenpflegemesse vom 25. bis 27. April 2017 vor. Auf dem Stand D21 in der Halle 4A präsentierte DMRZ.de Neuheiten und den Ausbau der App myDMRZ Pflege.

Pflegesoftware wird noch mobiler

Die kostenlose DMRZ.de-Pflegesoftware wird noch mobiler. Zukünftig lassen sich beispielsweise mehr Funktionen mobil in der App myDMRZ Pflege nutzen. Seit Mai 2017 haben Mitarbeiter etwa die Möglichkeit, ihren eigenen Dienstplan mobil aufzurufen. Zudem wird in der App die Tourenplanung erweitert: Leistungen können vor Ort mit einem digitalen Handzeichen in Echtzeit erfasst, Termine aus dem Kalender mobil aufgerufen und verändert werden. Rund um das Thema Pflegedokumentation erweitert sich die mobile Nutzung um den Verlaufsbericht, die Vitalwerte und das Diabetesblatt. Diese Funktionen sollen Mitarbeitern von Pflegediensten eine zeitnahe Dokumentation direkt vor Ort ermöglichen.

Bereit für das Pflegestärkungsgesetz 2


Bereits im Herbst 2016 hat das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) seine internetbasierte Software für ambulante Pflegedienste auf das Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) umgestellt. So rechnet das DMRZ.de-System jetzt alle Pflegestufen automatisch in Pflegegrade um. Damit sind DMRZ.de-Kunden schon seit Inkrafttreten des Gesetzes im Januar 2017 für das PSG II gerüstet.

Was sonst noch neu ist

Die Pflegesoftware des Deutschen Medizinrechenzentrums entwickelt sich ständig unter Einbezug der Kunden weiter. So wurde die Dienstplanführung noch weiter vereinfacht und individualisiert. Arbeitsverträge können nun sehr genau eingestellt werden. Zusätzlich wurde eine Jahresurlaubs- und Ausfallzeitenplanung in die Dienstplanung integriert. Ein wesentlich neuer Bestandteil der DMRZ.de-Software ist das digitale Übergabebuch. Es ist mit der Dokumentation verbunden, um in Echtzeit zu lesen, was bei den Patienten der aktuellste Eintrag ist.

Website Promotion

Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH

Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) stellt Sonstigen Leistungserbringern des Gesundheitswesens eine Internet-Plattform zur elektronischen Abrechnung (DTA) mit den Krankenkassen zur Verfügung. Wer damit abrechnet, braucht keine Software und geht keine langfristigen Verpflichtungen ein: So gibt es weder Mindestvolumen noch eine Mindestvertragslaufzeit bei DMRZ.de. Der Clou ist die Kostenersparnis. Wer seine Rechnungen beispielsweise nur auf dem Postweg an einen Kostenträger schickt, dem können wegen fehlendem DTA bis zu 5 % seiner Umsätze abgezogen werden. Bei der Abrechnung über DMRZ.de werden nur 0,5 % zzgl. MwSt. erhoben. Zusätzlich bietet DMRZ.de für Pflege und Therapeuten kostenlose Branchensoftware. DMRZ.de ist das derzeit innovative Abrechnungszentrum.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.