Elektronische Abrechnung für Rehasport ab 1.1.16 Pflicht in Baden-Württemberg

DTA-Umstellung für Rehasport mit der AOK

DTA Einführung Baden-Württemberg (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Ab dem 1. Januar 2016 wird die elektronische Abrechnung von Rehabilitationssport und Funktionstraining mit der AOK Baden-Württemberg zur Pflicht. Wer dann nicht per DTA abrechnet, riskiert Rechnungskürzungen von bis zu 5 Prozent seitens der Kasse. Die günstige Abrechnung für nur 0,5 Prozent der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. gibt es unter www.dmrz.de.

Bereits im Sommer 2014 hat der vdek bundesweit die Abrechnung von Rehasport und Funktionstraining auf die elektronische Abrechnung umgestellt. Am 1.1.2016 zieht die AOK in Baden-Württemberg nach und stellt direkt - ohne Testverfahren - auf die DTA-Abrechnung um.

Rechnungskürzungen vermeiden und elektronisch abrechnen

Um zukünftig Rechnungskürzungen wegen fehlendem Datenträgeraustausch (DTA) zu vermeiden, bietet das Deutsche Medizinrechnenzentrum (DMRZ.de) die Lösung für Anbieter von Rehabilitationssport und Funktionstraining an. Auf seiner Internet-Plattform unter www.dmrz.de bietet DMRZ.de für 0,5 % der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. die Abrechnung der Rehaverordnungen an. Mit verschiedenen Branchenverbänden hat DMRZ.de bereits Rahmenvereinbarungen getroffen. Mitglieder dieser Vereine erhalten einen Vorteil von 20% auf den üblichen Abrechnungssatz.

Welcher Verband einen vergünstigten Mitgliederbeitrag vereinbart hat, steht auf der DMRZ.de Website.

DMRZ.de hat bereits zahlreiche Auszeichnungen für seinen Abrechnungsservice erhalten und konnte mehr als 11.000 Kunden für die günstige und komfortable Online-Abrechnung begeistern.

Informationen zur Abrechnung von Rehasportverordnungen und ein Poster mit wichtigen Informationen erhalten Sie kostenlos auf der DMRZ.de-Website.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.