Terminverschiebung: DJV-Preis der Pressefreiheit

(PresseBox) ( Berlin, )
Der DJV-Preis der Pressefreiheit 2009 wird dem italienischen Journalisten Marco Travaglio am 28. April bereits um 15.00 Uhr verliehen. Aufgrund aktueller Terminschwierigkeiten musste die Preisverleihung im Haus der Bundespressekonferenz in Berlin-Mitte von 18.30 Uhr auf 15.00 Uhr vorverlegt werden.

Die mit 7.500 Euro dotierte Auszeichnung erhält Marco Travaglio für seinen mutigen und engagierten Einsatz für die Pressefreiheit in Italien. "Marco Travaglio prangert immer wieder öffentlich die Versuche italienischer Politiker, allen voran Silvio Berlusconi, an, die Medien in ihrem Sinne zu beeinflussen und kritische Berichterstattung zu verhindern", betonte DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken. Seine Kritik habe auch den Zweck, die italienischen Berufskollegen zu ermuntern, nicht zu ihren eigenen Zensoren zu werden.

Der DJV-Vorsitzende hob in dem Zusammenhang hervor, dass die Preisverleihung bereits auf viel Zuspruch gestoßen sei. So hätten zahlreiche politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Deutschland und Italien den DJV dazu beglückwünscht, Marco Travaglio auszuzeichnen. Stellvertretend für sie würden an der Preisverleihung Schülerinnen und Schüler eines deutsch-italienischen Gymnasiums aus Berlin teilnehmen.

Hinweis an die Redaktionen:

Die Verleihung des DJV-Preises der Pressefreiheit 2009 am 28. April um 15.00 Uhr im Haus der Bundespressekonferenz in Berlin an Marco Travaglio ist presseöffentlich. Um Anmeldung an djv@djv.de wird gebeten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.