Praktika gesetzlich regulieren - Fluch oder Segen?

Diskussionsrunde zu Praktika in den Medien

(PresseBox) ( Berlin, )
Der Berufswunsch "Irgendetwas mit Medien" beginnt oftmit einem Praktikum. Und gerade bei journalistischen Praktika sind die Lern-und Arbeitsbedingungen ungeregelt. Die Praktika-Offensive, getragen von der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union in ver.di, dem Deutschen Journalisten-Verband und der Jugendpresse Deutschland, macht sich für faire Praktika in den Medien stark.

Deshalb lädt die Praktika-Offensive zur Podiumsdiskussion "Praktika gesetzlich regulieren - Fluch oder Segen?" am 26. März in Berlin ein. Auf dem Podium diskutieren Staatssekretär Klaus Brandner aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Anette Kramme MdB, SPD-Fraktion, Kai Gehring MdB,Fraktion Bündnis90/Die Grünen, und Roland Wolf, Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Arbeitsrecht der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), mit Vertretern der Praktika-Offensive.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 26. März 2009 um 19.30 Uhr im Großen Saal des ver.di-Hauses, Paula-Thiede-Ufer 15, Berlin, statt. Journalistinnen und Journalisten sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen. Ebenso willkommen sind Studierende und Absolventen der Hochschulen in Berlin und Brandenburg sowie Ausbilder und Praktikantenbetreuer aus den Redaktionen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.