PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 187274 (Deutscher Journalisten-Verband e.V. Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten)
  • Deutscher Journalisten-Verband e.V. Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
  • Charlottenstr. 17
  • 10117 Berlin
  • http://www.djv.de
  • Ansprechpartner
  • Stefan Endter
  • +49 (40) 369710-0

Erster DJV-Netzwerktag für Freie

Journalisten diskutieren mit Redaktionschefs

(PresseBox) (Hamburg, ) Große Resonanz beim Netzwerktag für Freie Journalisten, zu dem der Deutsche Journalisten-Verband Hamburg (DJV) am heutigen Montag ins Maritim-Hotel Reichshof eingeladen hatte. Über 100 Freiberufler diskutierten mit Redaktionsleitern und besuchten Workshops. "Redaktionen und Freiberufler sind aufeinander angewiesen.

Wir wollten dazu beitragen, dass beide Seiten miteinander ins Gespräch kommen", sagte die DJV-Landesvorsitzende Marina Friedt, "und das ist uns gelungen".

In einer Podiumsdiskussion schilderten Menso Heyl (Chefredakteur Hamburger Abendblatt), Claudia Spiewak (Chefredakteurin NDR Hörfunk), Jürgen Heuer (Ressortleiter Landespolitik NDR Hamburg Journal) und Dr. Mechthild Mäsker (Studioleiterin NDR Lübeck) ihre Erwartungen an freie Journalistinnen und Journalisten. Danach sind Flexibilität und Kreativität Voraussetzungen für den Erfolg. Menso Heyl unterstrich, dass er dieselben Anforderungen auch an Redakteurinnen und Redakteure stelle. Claudia Spiewak plädierte auch für eine fachliche Spezialisierung. Einigkeit bestand darin, dass die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Freie zum Teil angespannt seien.

Auf dem Programm standen auch Foren und Workshops zu Fragen des Selbstmarketing, der Akquise- und Verhandlungstaktik sowie des Urheber- und Vertragsrechtes.

Angesichts der großen Nachfrage kündigte die DJV-Landesvorsitzende Friedt an, dass der Verband bald zu einem weiteren Netzwerktag einladen werde.