DJV lässt Kinder von Journalisten zu Wort kommen

(PresseBox) ( Berlin, )
Kinderspiel heißt der neue Film innerhalb der Tarifkampagne "Unsere Arbeit ist mehr wert" des Deutschen Journalisten-Verbandes. Ein Junge und ein Mädchen schildern darin, was den Journalistenberuf ausmacht: Ob Gefängnis, Polizei oder Politik - Journalistinnen und Journalisten sind in jedem Thema zu Hause.

"Der Film soll die Bedeutung des Journalistenberufs hervorheben und untermauern, dass die Forderung nach 7,5 Prozent mehr Gehalt bzw. Honorar für die Journalistinnen und Journalisten an Tageszeitungen und Zeitschriften gerechtfertigt ist", erklärte DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken. Der DJV-Film "Kinderspiel" zeige, dass Journalisten mitten in der Gesellschaft ständen. "Dann kann ihre Einkommensentwicklung nicht unter der Teuerungsrate liegen."

"Kinderspiel" ist eine Minute und 12 Sekunden lang und wurde, wie auch schon der erste Tariffilm "Erpresserbrief", im Auftrag des DJV vom Berliner Journalistenbüro Röhr + Wenzel produziert. Um den DJV-Tariffilm zu starten, reicht ein Klick auf den Button "Unsere Arbeit ist mehr wert" auf der Startseite der DJV-Homepage www.djv.de aus.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.