Who is Who der ITK-Branche trifft sich bei CeBIT Global

CeBIT 2009 (Dienstag, 03., bis Sonntag, 08. März)

(PresseBox) ( Hannover, )
Conferences

- CeBIT baut Programm deutlich aus
- Internationale Sprecher an vier Tagen
- Unter anderem mit Marco Börries von Yahoo, Reid Hoffmann von LinkedIn und Scott A. Durchslag von Skype

Die Liste der Teilnehmer liest sich wie das Who is Who der internationalen ITK-Banche: Nach einem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr baut die CeBIT 2009 das Programm der CeBIT Global Conferences deutlich aus. "Ein solches Programm hat es bislang nicht gegeben. Namhafte, internationale Vertreter der globalen ITK-Branche werden in Hannover ihre Sicht auf die Welt von Morgen darlegen. Gerade in der jetzigen konjunkturellen Situation ist dieser Wissenstransfer wichtig", sagte Ernst Raue, CeBIT-Vorstand der Deutschen Messe AG in Hannover. Das Programm wird 2009 auf vier Tage ausgeweitet.

Bereits zwei Monate vor Beginn der Veranstaltung stehen zahlreiche namhafte Sprecher der CeBIT Global Conferences fest. "Die Liste der teilnehmenden Unternehmen kann sich sehen lassen", sagte Raue. Zahlreiche internationale Konzerne der ITK-Branche oder Organisationen entsenden ihre Spitzenmanager als Keynote Speaker oder als Teilnehmer an den vier geplanten Panels.

Die Namen der Sprecher: Marco Börries (Yahoo), Joel Berger (MySpace), Dana Dunne (AOL Europe), Scott A. Durchslag (Skype), Reid Hoffman (LinkedIn), Martin Jetter (IBM), Gianfranco Lanci (Acer), B. Kevin Turner (Microsoft), Ben Verwaayen (Alcatel-Lucent), Dr. Werner Vogels (Amazon.com), Dr. Sven Lorenz (Porsche AG), Andy Mulholland (Capgemini), Stephan Musikant (Ciao), Dr. Reinhard Ploss (Operations Infineon Technologies AG), Jean-Laurent Poitou (Accenture), Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer (BITKOM), Karl-Heinz Streibich (Software AG), Dr. Stefan Groß-Selbeck (XING), Stewart Butterfield (Flickr.com), Enrique Tufet-Opi (Epson Europe), Ellen Levy (LinkedIn), Thorsten Dirks (E-Plus), Dr. Hans-Gert Pöttering (Präsident Europäisches Parlament), Eric Besson (CIO Frankreich), Teri Takai (CIO Kalifornien), Dr. Hans-Bernhard Beus (CIO Deutschland).

Am ersten CeBIT-Tag fokussieren die Global Conferences die globalen gesellschaftlichen Fragen, bei deren Beantwortung ITK eine Schlüsselrolle spielen wird. Dabei stehen folgende Fragen im Zentrum: "Welchen Einfluss hat ITK heute bei demokratischen Wahlen?", "Welche Lösungen sind im Energiebereich möglich?" und "Wie gelingt Bildung für alle in modernen Informationsgesellschaften?". Der CeBIT-Mittwoch beschäftigt sich mit der rasant zunehmenden Mobilität der Kommunikation. Der Donnerstag befasst sich mit dem Thema Business 2015 und der Fragestellung, wie Informationstechnologie Innovationen beflügeln kann. Die CeBIT Global Conferences am Freitag stehen thematisch unter dem Motto der Webciety und gehen der Frage nach, wie die Zukunft des Internet aussehen kann und welche Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft damit verbunden sind.

Die Keynotes beginnen jeweils um 10 Uhr, um 12 Uhr starten die Panels, zwischen 12 und 16.30 Uhr werden speziell auf das jeweilige Thema abgestimmte geführte Touren über das Ausstellungsgelände angeboten. Mit einer Eintrittskarte zur CeBIT ist der Zugang zu den CeBIT Global Conferences kostenlos.

Weitere Informationen zum Programm und zu den zahlreichen Sprechern der CeBIT Global Conferences 2009 finden sich unter www.cebit.de/cgc
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.