PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 337179 (Deutsche Messe AG - Hannover)
  • Deutsche Messe AG - Hannover
  • Messegelände
  • 30521 Hannover
  • http://www.messe.de
  • Ansprechpartner
  • Julia Born
  • +49 (511) 89-31022

HANNOVER MESSE: Veranstaltungsprogramm Partnerland Italien

HANNOVER MESSE 2010, 19. bis 23. April

(PresseBox) (Hannover, ) .
-Italien ist ausstellerstärkste Nation nach Deutschland
-Italienisches Flair zieht vom Messegelände in die Stadt
-Konferenzen, Seminare und Gespräche am Zentralstand Italiens

Italien ist nach Deutschland die ausstellerstärkste Nation der HANNOVER MESSE 2010. 340 italienische Unternehmen zeigen auf allen neun Leitmessen des weltweit bedeutendsten Technologieereignisses Lösungen für die Industrie. Dies entspricht einem Plus von mehr als 50 Prozent im Vergleich zum Boomjahr 2008. Das Messemotto des Partnerlandes ist "Nachhaltige Mobilität". Es unterstreicht die technischen Fähigkeiten Italiens bei schadstoffarmen Transportsystemen. Die Präsentation des Mittelmeerstaates setzt sich im Rahmenprogramm der HANNOVER MESSE und in der Innenstadt von Hannover fort.

Italienische Woche in der Messestadt Hannover

Angelehnt an das diesjährige Partnerland der HANNOVER MESSE wird in der Innenstadt von Hannover vom 16. bis 24. April die "Italienische Woche" veranstaltet. Gastronomie, Hotels und der Einzelhandel beteiligen sich. Im Kommunalen Kino laufen während der Messe täglich italienische Filme. Im Foyer des Kinos ist das CAFFÈ ITALIANO von 17.30 bis 22.30 Uhr geöffnet. Zudem liegen deutschsprachige Bücher über italienische Kultur zum Schmökern aus. Um 18 und 20.15 Uhr starten die Filme in Originalversion mit deutschem Untertitel. Informationen zum Programm stehen im Internet unter www.hannovermesse.de/80006.

Gastronomen in Hannover bieten italienisches Flair mit landesüblicher Dekoration und speziellen Menüs. Zudem gibt es ein Gewinnspiel. Teilnehmende Geschäfte zeigen ein Ducati Rennmotorrad im Schaufenster und laden zum Mitmachen ein. Vom 15. April an sind Gewinnspielkarten im Einzelhandel und in der Touristeninformation am Ernst-August-Platz 8 erhältlich. Der erste Preis ist eine Reise nach Mailand für zwei Personen.

Zu den Organisatoren zählen neben dem Italienischen Institut für Außenhandel, der City-Gemeinschaft sowie dem Hotel- und Gaststättenverband auch der Marketing-Verbund hannoverscher Gastronomen, "Genussmacher", die Hannover Marketing und Tourismus GmbH sowie der Einzelhandelsverband Hannover-Hildesheim.

Wirtschaft und Wissenschaft tauschen sich aus

Auf dem Zentralstand Italiens in Halle 6, F01, wird es täglich ein wechselndes Seminar-, Kongress- und Veranstaltungsprogramm geben. Passend zum Messemotto "Nachhaltige Mobilität" startet am Messemontag um 11 Uhr eine Gesprächsrunde, die Italiens industrielle Innovationen im Bereich der nachhaltigen Mobilität vorstellt. Von 15.45 bis 18 Uhr stellen italienische Experten innovative Systeme zur sicheren und nachhaltigen Energieversorgung vor.

Der Messedienstag beginnt von 9 bis 13 Uhr mit Highlights aus Italiens Forschung und Entwicklung. Wissenschaftler stellen Projekte, Entdeckungen und Instrumente vor, die das Erforschen des Universums möglich machen sollen. Zudem werden Chancen für die europäische Industrie aufgezeigt, die sich aus dem Bau des Großteleskops E-ELT ergeben. Um 14 Uhr eröffnet der italienische Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Claudio Scajola, gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle den WORLD ENERGY DIALOGUE in Halle 13. Gleichzeitig werden Seminare zur globalen Mobilität am Zentralstand durchgeführt.

Am Messemittwoch wird der Industrietag am Zentralstand Italiens veranstaltet. Von 10 bis 12 Uhr wird der humanoide Roboter iCub inklusive des italienischen Beitrags zu seiner Entwicklung vorgestellt. Von 14 bis 15.30 Uhr sind neue Materialien in den Sektoren Bau, Automobilherstellung, Brennstoffzellen, Stahl, Chemie und Verpackung Thema des Seminars.

Der Innovationstag wird am Donnerstag um 10 Uhr mit der Vorstellung des italienischen Technologieatlasses eröffnet. Von 10.30 bis 15 Uhr stehen Workshops mit aktuellen Projekten aus Wissenschafts- und Technologieparks sowie Geschäftstreffen auf dem Programm. Ab 13 Uhr folgt eine weitere Reihe von Seminaren, beispielsweise zu "Lösungen für Nachhaltigkeit der italienischen Zulieferindustrie".

Alle Veranstaltungen werden von deutschen und italienischen Experten begleitet. Simultanübersetzungen in Deutsch, Italienisch und Englisch sind vorgesehen.

Das gesamte Programm inklusive Referenten steht im Internet unter www.hannovermesse.de/79650 bereit.