Ohne Glasfaser entstehen Wettbewerbsnachteile

Industriegebiet Grevenbroich Ost auf gutem Weg

Wilfried Moll, Geschäftsführer VARIUS Werkstätten (PresseBox) ( Borken, )
(DG) Grevenbroich. Die Unternehmen im Industriegebiet Grevenbroich Ost haben die Chancen erkannt, die eine schnelle Internetverbindung für Geschäftskunden bietet. „Wir sind mit den bisherigen Ergebnissen der Nachfragebündelung sehr zufrieden“, berichtet Thomas Plümacher, Geschäftskundenberater der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser.

Noch bis zum 1. Dezember haben die Unternehmen Zeit, Verträge einzureichen und so vergünstigte Konditionen für die Hochleistungsanschlüsse von Deutsche Glasfaser Business zu erhalten.
Für Wilfried Moll, Geschäftsführer der VARIUS Werkstätten Lebenshilfe Rhein-Kreis-Neuss GmbH, ist es gar eine Notwendigkeit, jetzt auf Glasfaser umzurüsten: „Die VARIUS Werkstätten leiden seit Jahren unter der vollkommen unzureichenden Datenübertragungsrate. Alleine an den beiden Standorten in Hemmerden sind über 80 EDV-Arbeitsplätze im Netz. Wir haben mehrere hundert Kunden, mit denen teilweise große Datenmengen (Produktionsdaten, technische Zeichnungen, Bilder, etc.) täglich ausgetauscht werden müssen. Mehrere EDV-Verwaltungssysteme erzeugen erhebliche Informationsflüsse zwischen unseren fünf Betriebsstätten. Zudem nimmt die Internet-Recherche am Arbeitsplatz ständig zu und multimediale EDV-Anwendungen mit Internetanbindungen nehmen auch in unserem Tätigkeitsbereich zu“

„All diese Prozesse“, so Moll weiter, „erfordern schon jetzt Datenmengen, die Internetanschlüsse via Kupferverkabelungen an ihre Grenzen bringen. Bandbreiten von 50 oder 100 Mbit/s sind für die VARIUS Werkstätten keineswegs zukunftsfähig! In absehbarer Zeit wird die Datenmenge ein solches Ausmaß annehmen, dass ohne Glasfaseranbindung für uns gravierende Wettbewerbsnachteile entstehen.“

Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de/... verfügbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.