PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 755173 (DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO.)
  • DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO.
  • Carl-Schulz-Platz 1
  • 92224 Amberg
  • http://www.deprag.com
  • Ansprechpartner
  • Dagmar Dübbelde
  • +49 (9621) 371-343

Der neue MINIMAT®-E mit mechanischer Abschaltkupplung

Programmerweiterung im DEPRAG Einbauschraubersortiment / Die Alternative zum stationären Druckluftschrauber

(PresseBox) (Amberg, ) Die Tendenz, Druckluft als Antriebsmedium in verschiedenen Fertigungs- und Montageprozessen zu vermeiden, wird dann teuer, wenn es um automatisierte Verschraubungen im stationären Bereich geht. Wirtschaftlichkeit bei gleichzeitig höchster Funktionalität und Drehmomentgenauigkeit garantieren die druckluftbetriebenen DEPRAG-MINIMAT-Schrauber. Dafür sind sie bekannt – weltweit – seit vielen Jahren.

Wer dem Trend der Reduzierung des Druckluftverbrauchs folgen will, war bis jetzt auf das Ausweichen auf die relativ teuren gesteuerten Elektro-Schraubwerkzeuge gezwungen. Die sind dann bestens geeignet, wenn höchste Ansprüche an Genauigkeit, Dokumentationsfähigkeit und Flexibilität gefordert sind. Da, wo dies nicht der Fall ist, können sie sich schnell zum kostspieligen „Over-Engineering“ entwickeln. Logische Konsequenz daraus war die unmissverständliche Forderung nach elektrischem Strom als Antriebsmedium in Kombination mit der zig-tausendfach bewährten mechanischen Abschaltkupplung.

Die DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO. hat reagiert und bringt die neueste Schraublösung auf den Markt: den MINIMAT®-E Einbauschrauber mit mechanischer Abschaltkupplung!

Er ist die Alternative zum stationären Druckluftschrauber und die optimale Lösung für Arbeitsplätze, bei denen ein Schrauberantrieb über Druckluft nicht gewünscht oder die Druckluftversorgung einfach nicht vorhanden ist. Mit dieser Erweiterung des Einbauschraubersortiments wird ein weiteres Zeichen gesetzt: DEPRAG Schraublösungen sind für jeden Anwendungsfall erhältlich.

Die besondere Stärke des MINIMAT®-E Einbauschraubers liegt beim Schrauben im Drehmomentbereich von 0,3 Nm bis 4,8 Nm. Die hohen Drehzahlen von 650 bis zu 2000 Umdrehungen pro Minute garantieren kurze Schraubzeiten.

Der MINIMAT®-E Schrauber arbeitet außerdem mit dem lange bewährten Prinzip der mechanischen Abschaltkupplung. Durch die Verwendung der Abschaltkupplung kann unabhängig vom Schraubfall eine Drehmomentgenauigkeit von 3% Standardabweichung garantiert werden. In vielen Fällen wird jedoch eine deutlich bessere Genauigkeit erreicht, so dass bei geeigneten Umgebungsbedingungen ein Maschinenfähigkeitsindex von ≥ 1,67 auch bei einer Toleranzvorgabe von ±10% erfüllt wird. Dies bedeutet, dass der Fehleranteil unter 0,6 pro einer Million Verschraubungen liegt. Zur weiteren Erhöhung der Prozesssicherheit kann zusätzlich die Einschraubtiefe und die Abschaltung des Schraubers überwacht werden.

Je nach Anwendungsfall lassen sich auch deutlich kürzere Taktzeiten erreichen, da diese Schrauber mit maximaler Drehzahl bis zum Abschaltpunkt der Kupplung fahren. Alle gesteuerten Schrauber hingegen müssen zum Erreichen der angegebenen hohen Genauigkeiten immer eine Drehzahlabsenkung vor dem Abschalten vornehmen.

Die Auslegung des Schraubers für den harten Industrieeinsatz durch hohe Qualität und Robustheit der Systemkomponenten garantieren höchste Verfügbarkeit und eine lange Lebensdauer. Der wartungsfreie bürstenlose EC-Antrieb sorgt für herausragende Dynamik und hohe Spitzendrehmomente – ideal abgestimmt für das Anziehen von Schrauben.  

Der Schrauber ist mit Andruckstart oder Fremdstart durch SPS-Signal erhältlich. Mit der Fremdstart-Variante kann neben der Drehmomentverschraubung auch eine Verschraubung auf eine vorgegebene Einschraubtiefe oder, durch Umsteuerung des Schraubers, ein definierter Lösevorgang umgesetzt werden.

Die Adaptionsmöglichkeiten für Einsteckwerkzeuge und zusätzliche Komponenten wie Führungshülsen oder Vakuumanschluss sind wie beim DEPRAG Druckluftschrauber MG2 ausgeführt, so dass identisches Zubehör verwendet werden kann.

Mit der Entwicklung und Einführung des MINIMAT®-E stellt die DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO. ihre Position als einer der Marktführer in der Schraubtechnik unter Beweis. Der Fullserviceanbieter mit 600 Mitarbeitern in über 50 Ländern widmet sich neben der Sparte Schraubtechnik der Konzeptionierung und Ausgestaltung modernster Handarbeitsplätze, halb- und vollautomatischer Montageanlagen sowie der Fertigung hochwertiger Druckluftmotoren und Druckluftwerkzeuge.

Für den renommierten Schraubtechnik- und Automationsspezialisten ist das Grund genug, um auf der diesjährigen MOTEK vom 5. bis 8. Oktober 2015 in Stuttgart über die Erweiterung des Produktsortiments zu informieren. In Halle 5 am Messestand 5310 demonstriert das Unternehmen vielfältige Detaillösungen rund um die Prozesssicherheit in der Schraubmontage. Weit über 1000 Aussteller und mehr als 35000 Fachbesucher werden auf der internationalen Leitmesse für Produktions- und Montageautomatisierung erwartet. Hier treffen sich jährlich die Experten, um die neuesten Entwicklungen zu verfolgen.

Website Promotion