Deltek Clarity Bericht zur Architektur- und Ingenieurindustrie 2020

Wie deutsche Architektur- und Ingenieurunternehmen die digitale Zukunft sehen

Deutsche A&E-Unternehmen adaptieren verstärkt digitale Technologien. Der Transformationsprozess schreitet zügig voran. Mit digitalen Betriebsmodellen sichert sich die Branche Wettbewerbsvorteile. Der Deltek Clarity Bericht zur Architektur- und Ingenieurindustrie 2020 in Deutschland liefert aktuelle Hintergrundinformationen.
(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Digitale Trends machen auch vor der Architektur- und Ingenieurbranche (A&E) nicht halt. IoT, BigData und Künstliche Intelligenz (KI) werden die Prozesse von Architektur- und Ingenieurbüros in den kommenden Jahren nachhaltig verändern. Das belegt auch der Deltek Clarity Architecture & Engineering Report 2020. In der Studie werden Benchmarks, Branchentrends und Marktaussichten untersucht und Zukunftstrends identifiziert.

Aus dem internationalen Gesamtbericht haben wir die Ergebnisse für den deutschen A&E-Markt extrahiert und für Sie aufbereitet. Die Studie zeigt, wie Organisationen in Deutschland neue Technologien adaptieren, um in einem wettbewerbsorientierten Markt zu bestehen und zu wachsen.

Der Bericht konzentriert sich auf wesentliche Aspekte, die die deutsche A&E-Branche bewegen. Bei den Technologietrends z. B. sehen aktuell 87 % der Befragten das IoT auf dem vordersten Rang. Nachholbedarf gibt es in einigen Bereichen der digitalen Betriebsmodelle. So sagen 77 % der deutschen A&E-Firmen, dass ihre Buchhaltung und das Finanzwesen immer noch zu stark von Tabellenkalkulationen und manueller Dateneingabe abhängig sind. Geschäftliche Auswirkungen auf die Branche haben viele Faktoren. Dazu gehören auch die Nachhaltigkeit und die Resilienz eines Gebäudes. 61 % der in Deutschland Befragten sehen das wichtige Kriterien für ein erfolgreiches Projekt. Benchmarking und KPIs helfen A&E-Unternehmen, sich im Wettbewerb zu positionieren. Oft entscheidet ein kleiner Unterschied über den Geschäftserfolg. Termintreue bei der Realisierung von Projekten halten in diesem Zusammenhang 80 % der in Deutschland befragten A&E-Unternehmen für ein entscheidendes Kriterium.

Die Umfrage zeigt deutlich, dass Unternehmen der A&E-Branche in den kommenden Jahren ihren digitalen Transformationsprozess kontinuierlich fortsetzt müssen und dies auch wollen. Daraus ergeben sich in einem prosperierenden Markt erhebliche Wettbewerbsvorteile. Vertiefende Informationen und Eckwerte finden Sie hier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.