PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 699588 (Dell GmbH)
  • Dell GmbH
  • Unterschweinstiege 10
  • 60549 Frankfurt am Main
  • http://www.dell.de
  • Ansprechpartner
  • Nadine Heske
  • +49 (89) 59997-805

Die Legende ist zurück: Dells Alienware Area-51 führt Gamer in eine neue Desktop-Dimension

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Mit dem Alienware Area-51 stellt Dell ein neues Desktop-System vor, das speziell auf die hohen Anforderungen von Gamern zugeschnitten ist. Der Area-51 verfügt nicht nur über Hardware mit herausragenden Leistungswerten, sondern auch über ein neuartiges Gehäuse-Design. Passend zu diesem System bietet Dell einen ultrahochauflösenden, gekrümmten 34-Zoll-Monitor.

Alienware, führender Anbieter von High-Power-Gaming-Systemen, hat den neuen Alienware Area-51 (www.alienware.com/landings/area-51/) als sein neuestes Flaggschiff für das Performance-Gaming vorgestellt. Das System verfügt über die aktuellsten Technologien von Intel, NVIDIA und AMD, so dass Gamer hohe Frame-Raten bei jeder Auflösung nutzen können. Der Area-51 ist eine Hommage an die Topleistung im Gamingbereich, die Alienware vor fast zwei Jahrzehnten begründet hat; die damalige Version des Alienware Area-51 hat einen Industrie-Standard für Performance-Gaming-Systeme gesetzt.

Der Area-51 zeichnet sich durch ein auffälliges neues Design mit dem Codenamen "Triad" aus. Auf Grund der Anforderungen von Gamern nach einem einfachen Zugang zu allen Anschlüssen sowie zum Inneren des Gerätes hat Alienware ein neuartiges, dreieckiges Chassis entwickelt, das damit zugleich ein innovatives Wärmemanagement bietet. Der futuristische Look des Area-51 wurde von der Alienware EPIC-Design-Sprache inspiriert und trägt zu maximaler Performance bei. Das neue Design sorgt dafür, dass die Hochleistungskomponenten immer gut gekühlt werden, indem frische Luft an der Frontseite angesaugt und warme Luft an der Rückseite vom Gehäuse weg geleitet wird. Dabei wurde das I/O-Panel der Frontseite unter ergonomischen Aspekten so angeordnet, dass es von einer sitzenden Position aus gut sichtbar ist, während das rückseitige I/O-Panel mit einer einfachen Neigung des Chassis leicht zugänglich wird.

Der neue Alienware Area-51 ist mit den aktuellen Intel-Haswell-E-Prozessoren ausgestattet, darunter 6- und 8-Core-Optionen mit bis zu 16 Threads sowie Unterstützung für bis zu 32 GB 2133-DDR4-Speicher. Jedes System ist zudem bereits ab Werk übertaktet und flüssigkeitsgekühlt, um sicherzustellen, dass die maximale Leistung jederzeit verfügbar ist. Der Area-51 unterstützt außerdem bis zu drei Grafikkarten mit den neuesten GPUs von AMD oder NVIDIA. Gamer können die grafische Leistung des Area-51 für Auflösungen jenseits von Ultra HD für das ultimative Eintauchen in virtuelle Welten nutzen.

Der neue Alienware Area-51 kommt darüber hinaus mit einem Update zur Version 4.0 für das beliebte Alienware Command Center. Diese Lösung bietet personalisierte Kontrolle der neun programmierbaren Lichtzonen auf dem Chassis mit insgesamt 20 Farben, die mit AlienFX bis zu 512 Billionen verschiedene Lichtkombinationen darstellen können. Die Software ermöglicht ferner mit Alien Adrenaline ein Hardware-Monitoring sowie die automatisierte Konfiguration von Leistungsprofilen für bestimmte Spiele und Anwendungen. Command Center Version 4.0 erlaubt auch das Übertakten, das Monitoring und das Performance-Fine-Tuning des Area-51. Spezielle Controls umfassen die Möglichkeit, das System automatisch zu übertakten. Fortgeschrittene User können unter anderem die CPU-Taktraten, die Spannung und das Memory-Timing präzise einstellen.

Eintauchen in virtuelle Welten mit dem 34-Zoll-großen Curved Display

Damit Gamer die Power des Alienware Area-51 voll ausnutzen können, stellt Dell als einer der ersten Hersteller einen 34-Zoll-Monitor mit gekrümmtem Bildschirm vor, der innovatives Design und brillante Auflösung optimal miteinander verbindet. Dells 34-Zoll-Monitor UltraSharp U3415W ist das perfekte Display sowohl für Gamer als auch für Spiele-Entwickler. Der Monitor verfügt über einen ultrabreiten 21:9-Bildschirm mit WQHD-Auflösung (3440x1440 Pixel) und bietet somit eine Klarheit und Schärfe wie man sie sonst nur vom Kino kennt. Mit dem gekrümmten Display und dem breiten Sichtfeld sind im Vergleich zu einem Flachbildschirm weniger Augenbewegungen erforderlich, um auch periphere Vorgänge auf dem Bildschirm wahrzunehmen.

Der U3415W-Monitor bietet einen vollverstellbaren Standfuß, HDMI 2.0, MHL, DisplayPort und Mini DisplayPort, zwei integrierte 9-Watt-Lautsprecher, 60-Hz-Leistung und, wenn er in Multi-Monitor-Konfiguration betrieben wird, eine nahezu grenzenlose Cockpit-Ansicht über alle Bildschirme dank seiner ultraschmalen Blenden.

"Wir haben alles in Frage gestellt und die Arbeit an einem System begonnen, das dem tatsächlichen Gebrauch eines Full-Tower-Desktops entsprechen sollte und nicht dem, was für uns schnell, einfach und bequem zu designen war", sagt Frank Azor, General Manager von Alienware. "Daher verfügt der Area-51 nun über das völlig neue Triad-Chassis, das von Grund auf neu konzipiert wurde und das genau das bietet, was Gamer wollen: Leistung auf höchstem Niveau, Skalierbarkeit und Benutzerfreundlichkeit."

Verfügbarkeit

Der Alienware Area-51 ist weltweit zum Jahresende 2014 verfügbar. Der Dell UltraSharp 34-Zoll-Monitor (U3415W) kann in ausgewählten Ländern ab Dezember bestellt werden.

Dell auf Twitter: http://twitter.com/DellGmbH
Dell Blog: www.dell.de/d2dblog

Website Promotion

Dell GmbH

Dell hört seinen Kunden zu und bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf Industrie-Standards basieren. Sie sind ganz auf die individuellen Anforderungen der Anwender zugeschnitten und ermöglichen es Unternehmen, erfolgreicher zu sein. Weitere Informationen unter www.dell.de und www.dell.de/d2dblog. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme.

Dell World 2014 vom 4. bis 6. November (www.dellworld.com). Interessenten können unter http://www.dellworld.com/... virtuell an der Dell World teilnehmen oder der Veranstaltung unter #DellWorld auf Twitter folgen.