PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 494104 (Dell GmbH)
  • Dell GmbH
  • Unterschweinstiege 10
  • 60549 Frankfurt am Main
  • http://www.dell.de
  • Ansprechpartner
  • Michael Rufer
  • +49 (69) 9792-3271

Dells OpenStack-Cloud-Lösung jetzt auch in Deutschland verfügbar

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Service-Provider und Unternehmen können mit Dells OpenStack-Cloud-Infrastructure-as-a-Service-Lösung deutlich einfacher als bislang leistungsfähige Open-Source-basierte Cloud-Infrastrukturen entwerfen, implementieren und betreiben.

Auf den World Hosting Days (1), dem weltweit größten Hosting-Event vom 20. bis 23. März im Europa-Park Rust, gab Dell bekannt, dass die Ubuntu-basierte OpenStack-Cloud-Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Lösung jetzt neben anderen europäischen Ländern auch in Deutschland verfügbar ist. Sie bietet eine Alternative zu herstellerspezifischen Angeboten und besteht aus dem OpenStack-Cloud-Betriebssystem, Cloud-optimierten Dell-PowerEdge-C-Servern, dem von Dell entwickelten OpenStack-Installer Crowbar und dazu passenden Services.

Die Referenzarchitektur der Cloud-IaaS-Lösung ermöglicht es Unternehmen, alle notwendigen Ressourcen schnell und problemlos in eine OpenStack-Umgebung zu integrieren und zu konfigurieren sowie einfach zu verwalten. Kernstück der Architektur bilden die Modelle C6105 und C6220 der Dell-PowerEdge-C-Serie sowie der Dell PowerEdge R720. Sie bieten eine hohe Leistung und Flexibilität in einem kompakten Gehäuse und wurden speziell für den Einsatz in Cloud-Infrastrukturen entwickelt.

Das Crowbar-Software-Framework überwacht die OpenStack-Implementierung, angefangen vom ersten Booten der Server bis zur Konfiguration der zentralen OpenStack-Komponenten. Unternehmen können damit die Einrichtung von umfangreichen OpenStack-Clouds in wenigen Stunden abschließen - in anderen Umgebungen dauert dies Tage. Sobald die Erst-Installation abgeschlossen ist, ermöglicht Crowbar eine detaillierte Verwaltung der Cloud-Lösung, einschließlich BIOS-Konfiguration, Netzwerküberwachung, Status-Monitoring, Ermittlung von Performance-Daten und Benachrichtigung bei Fehlern. Crowbar steht im Rahmen einer Apache-2.0-Lizenz zum kostenlos Download zur Verfügung und wird von einer sehr aktiven Community unterstützt (2). Unternehmen und Entwickler können die Crowbar-Funktionen in ihre Lösungen integrieren. Dell bietet dazu auch die passenden Schulungen sowie Implementierungs- und Support-Services.

Dell hat sich von Anfang an in der OpenStack-Community engagiert und arbeitet eng mit dem Ubuntu-Spezialisten Canonical zusammen. Die umfangreichen Erfahrungen bei Servern, Software und Services bilden die technische Grundlage von Dells OpenStack-Cloud-Lösung, die das aktuelle OpenStack-Release "Cactus" nutzt. Sie unterstützt die beiden führenden Public-Cloud-Programmierschnittstellen von Amazon und Rackspace sowie Virtualisierungstechnologien von Citrix, Microsoft und VMware, und bietet damit alle notwendigen Komponenten einer umfangreichen Cloud-Lösung.

"Dell setzt seit jeher auf offene Standards wie OpenStack und Hadoop. Unternehmen sind damit in der Lage, neue Technologien problemlos in ihre Lösungen zu integrieren und ihre vorhandenen Investitionen zu schützen", sagt John Igoe, Executive Director im Bereich Cloud- und Big-Data-Solutions bei Dell. "Auf Basis der PowerEdge-C-Serie und eigens dafür optimierter Software und Services können Service-Provider die OpenStack-Cloud-Lösung von Dell nutzen und innerhalb weniger Stunden eine OpenStack-Cloud einrichten. Auch die Kunden der Service-Provider profitieren von diesen hochwertigen Lösungen, denn sie können damit ihre Investitionskosten reduzieren und stattdessen zertifizierte Cloud-Lösungen nutzen."

"Morphlabs nutzt Dells OpenStack Crowbar, um unser All-SSD mCloud Rack, eine der kostengünstigsten Private-Cloud-Infrastrukturen im Markt, automatisch bereitstellen zu können", berichtet Winston Damarillo, Gründer und CEO von Morphlabs. "Dells Expertise im OpenStack-Projekt kombiniert mit der Hyperscale-PowerEdge-C-Plattform bilden die Schlüsselelemente des mCloud Rack, der führenden Enterprise-Dynamic-Infrastructure-Plattform."

Jane Silber, CEO bei Canonical, ergänzt: "Die Integration und Verfügbarkeit von Ubuntu in Dells OpenStack-Cloud-Lösung bildet einen hervorragenden Ausgangspunkt für Unternehmen, die schnell und einfach eine Open-Source-basierte, skalierbare und effiziente Cloud-Infrastruktur aufbauen wollen. Wir freuen uns, dass wir eine Kernkomponente zu Dells deutlich erweitertem OpenStack-Cloud-Angebot beisteuern können und werden Dell und OpenStack auch in Zukunft unterstützen."

Dell auf Twitter: http://twitter.com/DellGmbH

(1) http://www.worldhostingdays.com/...
(2) https://github.com/...

Dell GmbH

Dell hört seinen Kunden zu und bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf Industrie-Standards basieren. Sie sind ganz auf die individuellen Anforderungen der Anwender zugeschnitten und ermöglichen es Unternehmen, erfolgreicher zu sein. Weitere Informationen unter www.dell.de und dell.xing.com. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme.