PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 906223 (davero dialog GmbH)
  • davero dialog GmbH
  • Am Pestalozziring 1-2
  • 91058 Erlangen
  • http://www.davero.de
  • Ansprechpartner
  • Michael Gihr
  • +49 (9131) 772-0

davero dialog GmbH blickt durchweg positiv auf aktuelle Entwicklungen

(PresseBox) (Erlangen, ) Mit den Entwicklungen in den letzten Monaten zeigt sich die davero dialog GmbH aus Erlangen sehr zufrieden: „Wir haben es geschafft, noch stärker mit unseren Beratungsleistungen am Markt wahrgenommen zu werden“ sagt Johan Fröhberg, der als Geschäftsführer vor allem zuständig für die Bereiche Vertrieb und Consulting ist. Für ihn ist das eine Folge der Fokussierung auf Themen, in denen davero nachweisbare Expertise hat. Zudem sei es gelungen, den allgegenwärtigen Begriff der Digitalisierung im Kundenservice mit Leben und Mehrwerten für Kunden zu füllen: „Als Endkunde will ich vor allem eine schnelle, korrekte Antwort auf meine Fragen – unsere Lösungen helfen dabei, dass Unternehmen genau das in Zeiten von steigenden fachlichen Ansprüchen bewerkstelligen können. Auch bei unseren Kernleistungen als Call Center Dienstleister konnten wir neue, attraktive Auftraggeber gewinnen. Unsere Strategie, komplexe Leistungen mit einem hohen Qualitätsanspruch anzubieten, wirkt sich gerade in Zeiten knapper Mitarbeiter-Ressourcen positiv aus. Wir sind froh, dass wir damit unseren Mitarbeitern weiter ein gutes Arbeitsumfeld und abwechslungsreiche Aufgaben bieten können.“ Am Arbeitsmarkt profitiert das Unternehmen dabei auch von einer immer stärkeren Fokussierung auf Personalmarketing und der Stärkung der eigenen Arbeitgeber-Marke. „Viele kleine Stellschrauben, wie unsere neue Website, Suchmaschinen-Optimierung und Auftritte auf Personalmessen, sorgen dafür, dass wir unseren Bekanntheitsgrad steigern konnten. Seit jeher legen wir Wert auf ein wertschätzendes Betriebsklima und dass sich jeder wohlfühlt – mit all diesen Maßnahmen gelingt es uns, auch im umkämpften Arbeitsmarkt positiv wahrgenommen zu werden“.

Unter diesen Voraussetzungen ist die Strategie für die Zukunft für Herrn Fröhberg klar: „Wir möchten unsere Beratungs-Kompetenz weiter stärken und digitale Lösungen konkret anwendbar machen“. Die verschärften Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung sieht das Unternehmen dabei eher als Chance, da die Ansprüche der Auftraggeber an die Dienstleister weiterhin steigen werden.