8. DBI-Fachforum ENERGIESPEICHER

26. - 27. September 2017, Berlin

Quelle: Fotolia.com - Studiotouch, Vjom (PresseBox) ( Freiberg, )
Um die COP 21 - Ziele in Deutschland umzusetzen, ist die Power-to-Gas Technologie in Kombination mit der Gasinfrastruktur die derzeit einzige Option, welche eine Dekarbonisierung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität ermöglichen sowie die erforderliche Speicherkapazität bereitstellen kann. Zur Einführung von Power-to-Gas im Energiesystem der Zukunft müssen daher bereits heute perspektivische Aufgaben, deren zeitliche Umsetzung und dafür nötige regulatorische Änderungen diskutiert werden. Aus diesem Anlass heraus veranstaltet die DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg ihr nun mehr 8. DBI-Fachforum ENERGIESPEICHER am 26. - 27. September 2017 in Berlin.

Themenschwerpunkte der diesjährigen Veranstaltung sind Marktchancen, Geschäftsmodelle, auch vor dem Hintergrund der Bundestagswahl in Deutschland, sowie Ergebnisse/Informationen aus kürzlich abgeschlossenen und laufenden Forschungs- und Demonstrationsvorhaben, z.B. zu Untergrundspeichern. Diese Schwerpunkte werden aufbauend auf Fachvorträgen in der Podiumsdiskussion erörtert und können im Nachgang zum abendlichen Get-together vertieft werden. Am zweiten Veranstaltungstag werden fachliche Aspekte fokussiert, mit den Teilnehmern Ergebnisse aus einer Auswahl an Projekten geteilt und auch neue Einsatzfelder von „grünen Gasen“, z. B. im Schienenverkehr, beleuchtet.

Das DBI-Fachforum hat einen besonders hohen Wert für Mitarbeiter von Stadtwerken, Behörden, Ingenieurbüros, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Interessenten innovativer Energiekonzepte. Darüber hinaus werden vor allem Strom-, Gasnetz- sowie Speicherbetreiber, aber auch Planer und Betreiber von Erneuerbaren-Energien-Anlagen angesprochen.

Ausführliche Informationen zum Programm sowie zu den Anmeldungsmodalitäten sind auf der Website unter www.dbi-gti.de zu finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.