Knürr und Daxten sorgen gemeinsam für mehr Energieeffizienz im Rechenzentrum

Neuartiges Verschluss-System für Kabelführungen in Serverschränken und Doppelböden reduziert Energieverbrauch signifikant

Arnstorf/Berlin,, (PresseBox) - Die Knürr AG, eine führende Anbieterin von Komplettlösungen für die IT-Infrastruktur in Rechenzentren und Daxten, ein innovativer Hersteller von Konnektivitätssystemen und Distributor für Koldlok-Lösungen, arbeiten künftig in Deutschland im Bereich RZ-Klimatisierung eng zusammen.
Koldlok-Lösungen sind Verschlusssysteme, die Kabelführungen und alle weiteren Einlässe in RZ-Doppelböden zuverlässig abdichten. Dadurch wird ein Entweichen der Kühlluft vermindert, die Energieeffizienz um bis zu 63 Prozent erhöht und der Stromverbrauch von Kühlanlagen dramatisch gesenkt. Beim Einsatz der Systeme wird überdies eine Überhitzung der RZ-Hardware und damit das Risiko von Systemausfällen erheblich reduziert.

„Mit Knürr haben wir einen exzellenten Partner für den fachgerechten Vertrieb der Koldlok-Lösungen gewinnen können, der über eine immense Erfahrung bei der Ausstattung von IT-Umgebungen verfügt und Zugang zu einer großen Zahl an strategischen Kunden hat, die nun auch von den hohen Einsparpotenzialen der Koldlok-Technologie bei der RZ-Klimatisierung profitieren werden“, so Chad Rislov, Daxten-Gründer und Geschäftsführer der Daxten GmbH. „Gezielt wird Knürr diesem hochkarätigen Kundenkreis aufzeigen, wie Kühlungsproblemen der Garaus gemacht werden kann, ohne in zusätzliche, kostspielige und Energie verschlingende Klimageräte investieren zu müssen.“

„Dank unserer Partnerschaft mit Daxten haben wir nun die richtige Lösung im Angebot, um Rechenzentrumsbetreiber und IT-Manager von einer großen Sorge zu befreien“, freut sich Rupert Reiter, Knürr Produkt Manager für Rack- und Bus-Systeme in Arnstorf. Gemeint ist das Problem von unzureichend abgedichteten Kabelführungen in RZ-Doppelböden, an denen bis zu 63% der erzeugten Kühlluft entweicht und nicht mehr dorthin gelangt, wo diese dringend benötigt wird, nämlich in Serverräumen an den Racks und Servern. Die Folgen: Der Kühlluftstrom reißt ab, die Hardware neigt zur Überhitzung und es drohen Systemausfälle mit allen damit einhergehenden Kosten. „Als konventionelle Lösung blieb da bisher nur, die Kühlanlagen hochzufahren oder gar zusätzliche Kühlgeräte anzuschaffen, um den Luftdruck und Kühlungsstrom konstant und die Hardware so auf Wohlfühltemperatur zu halten.“, so Reiter. „Ab jetzt werden einfach die Doppelboden-Einlässe mit den Koldlok-Systemen abgedichtet und man kann mit den bestehenden Kühlungskapazitäten weiter arbeiten – bei reduzierter Leistung und dadurch deutlich verringertem Stromverbrauch.

Die Koldlok-Lösung besteht aus speziellen Fasern, die Kabel und weitere Installationen durch die Doppelböden im Rechenzentrum geführtes Equipment rein mechanisch lückenlos umschließen und so ein Entweichen von Kühlluft verhindern. Koldlok lässt sich schnell und ebenso einfach im so genannten Stick-and-Click-Verfahren installieren. Es erfordert lediglich zwei Handgriffe, nämlich das Einsetzen (Stick) des aus zwei Komponenten bestehenden Koldlok-Systems in die Bodenöffnung und das Zusammenstecken (Click) zur Fixierung beider Komponenten.

Das gesamte Koldlok-Portfolio ist ab sofort bei Knürr erhältlich. Es umfasst sowohl Versionen für die Integration in bestehende Kabelinfrastrukturen, als auch zum Einbau in neu zu verlegende Kabeldurchführungen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.knuerr.de, über www.daxten.com/de/ oder telefonisch unter +49 8723 27-307.


Über Knürr

Knürr – Die in Arnstorf ansässige Knürr AG, gegründet 1931, ist seit Februar 2006 Teil von Emerson Network Power, einer Division des globalen Technologieführers Emerson mit einem 20 Milliarden Dollar Jahresumsatz, 128.000 Mitarbeitern und 270 Fertigungsstandorten weltweit.

Die Systemlösungen von Knürr in der Welt der Informations- und Netzwerktechnologie sowie der Telekommunikation brachten weltweit dem Unternehmen einen hervorragenden Ruf als einer der führenden Entwickler und Hersteller von Schrank- und Gehäuseplattformen ein. Systeme für den Indoor- und Outdoorbereich, sowie alle relevanten aktiven und passiven Komponenten in der 19 Zoll-Bauweise und den damit verbundenen Technologien des Thermal- und Kabelmanagements.
Mit standardisierten und kundenspezifischen Entwicklungen unterstützt das Unternehmen seine Kunden mit innovativen Techniken und umfassendem Wissen bei der Lösung ihrer Aufgabenstellungen. Weiterführende Informationen: www.knuerr.com


Über Emerson Network Power

Emerson Network Power ist ein Unternehmen des Emerson-Konzerns (NYSE:EMR) und mit seinen Kontinuitätslösungen („Business-Critical Continuity™.“ ) Branchenführer. Das Unternehmen gilt als zuverlässiger Anbieter flexibler und zuverlässiger Lösungen, die wichtige Infrastrukturkomponenten des Kunden effektiv absichern. Auf der Grundlage der branchenweit größten globalen Serviceorganisation bietet Emerson Network Power eine breite Palette innovativer, Stromversorgungs-, Kühlungs- und Anschlusslösungen an. Hinzu kommen Services für die Bereiche Computer, Kommunikation, Gesundheitswesen und Industriesysteme. Zu den wichtigen Produktmarken von Emerson Network Power zählen Liebert, ASCO, Astec und Lorain. Weitere Informationen zu Produkten und Unternehmenslösungen von Emerson Network Power erhalten Sie unter www.gotoemerson.com.

Über Emerson

Emerson ( NYSE: EMR ) ist in St. Louis (USA) ansässig und bietet als führender Technologie- und Entwicklungsspezialist weltweit innovative Kundenlösungen in den Bereichen Netzwerkstromversorgung, Prozessmanagement, Industrieautomatisierung, Klimatechnik sowie entsprechende Geräte und Werkzeuge an. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 20,1 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.gotoemerson.com.

DAXTEN GmbH

Daxten wurde 1994 in London unter dem Namen Dakota Computer Solutions gegründet. Die heutige Daxten GmbH mit Sitz in Berlin ist Distributor der IT-Management-Lösungen von Austin Hughes, Avocent (Cyclades), Digi, International Power Switch, KoldLok, Minicom, Raritan (Peppercon) und Rose sowie Hersteller einer eigenen Produktlinie. Wir sind europaweit und in den USA vertreten. Als Anbieter für hochwertige KVM-, Connectivity- und Infrastruktur-Management-Lösungen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, IT-Administration in aller Welt ihre Arbeit zu erleichtern und Unternehmen kritische Downtime zu ersparen. Das Unternehmen hat seinen deutschen Hauptsitz in Berlin und ist des Weiteren in München, Köln und Heidelberg präsent. Weitere Informationen sind unter www.daxten.de oder www.daxten.com erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Hardware":

Suse gibt Ausblick auf die Enterprise-IT-Trends 2018

Die Di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on lässt nicht lo­cker: Un­ter­neh­men wer­den sich 2018 mit der Or­che­s­trie­rung von Cloud-In­fra­struk­tu­ren eben­so au­s­ein­an­der­set­zen wie mit der wach­sen­den Ge­fahr von Cy­ber-An­grif­fen. Auch die In­te­g­ra­ti­on von Le­ga­cy-Sys­te­men be­schäf­tigt 2018 die IT-Teams. Doch wel­che Trends, wel­che En­ter­pri­se-Tech­no­lo­gi­en kom­men ih­nen da­bei zu Hil­fe?

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.