PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 121166 (DAXTEN GmbH)
  • DAXTEN GmbH
  • Industriestr. 30
  • 12099 Berlin
  • http://www.daxten.com

Durch das „IP-Stargate“ Zugang zu allen Servern

Daxten bietet KMU-Anwendern kostengünstigen Einstieg in die KVM-IP-Technologie

(PresseBox) (Berlin,, ) Daxten, ein führender Distributor und Hersteller von Lösungen zum Management der aktiven Netzwerkkomponenten in Rechenzentren, präsentiert mit dem Voyager IP eine TCP/IP-basierte Remote-Zugriffslösung für die Fernsteuerung und -Kontrolle von Servern und KVM-Switchen über große Distanzen hinweg. Der Clou: Selbst auf seriell ansprechbare Geräte wie Firewalls, Netzwerkswitche, Router und Stromleisten kann aus der Ferne via Webbrowser zugegriffen werden. Vom Einsatz profitieren insbesondere Unternehmen, die analoge KVM-Systeme im Einsatz haben oder auf Server und serielle Geräte in Filialen oder Remote-Offices zugreifen möchten. Auch IT-Service-Anbieter erhalten damit eine sehr kostengünstige Lösung, um bei den aktiven Netzwerkkomponenten ihrer Kunden Fehlerdiagnosen durchführen und remote beheben zu können – ohne zeitraubende und kostspielige Service-Einsätze vor Ort in Kauf nehmen zu müssen.

Der Daxten Voyager IP ist einen preisgünstige, hardware-basierte Fernwartungslösung, die Administratoren und Systembetreuern den uneingeschränkten Zugriff auf entfernt stehende Server beliebigen Typs und serielle Netzwerkgeräte sowie auf bereits im Einsatz befindliche analoge KVM-Systeme ermöglicht. Dabei spiele es laut Daxten überhaupt keine Rolle, von welchem Hersteller der Switch stammte, denn der Voyager IP verstehe sich und kommuniziere mit allen gängigen Produkten der führenden Anbieter. „Mit dem Voyager IP ein herstellerübergreifend arbeitendes KVM-Extender-System anzubieten ist uns sehr wichtig, denn viele Anwender wollen die Administration ihrer Hardware aus Kostengründen und zum Zwecke einer zentralisierten und übersichtlicheren Verwaltung konsolidieren“, so Chad Rislov, Geschäftsführer von Daxten. „Zudem wollen wir Anwendern von analogen KVM-Systemen einen wirklich kostengünstigen und einfachen Einstieg in die digitale IP-Technologie ermöglichen – ohne dass diese dafür ein Vielfaches der Kosten für zwar enorm leistungsstarke, aber für KMU-Einsatzbereiche oftmals überdimensionierte Lösungen tragen müssen.“

Zu den zahlreichen Features des Daxten Voyager IP gehört eine Signal-Komprimierung für die Echtzeit-Übertragung von Videosignalen, die ein Arbeiten an einem kilometerweit entfernten Server erlaubt – ganz so, als säße man direkt davor. Ein integrierter serieller Port gestattet auch die Einbindung von serieller Peripherie, wie Headless-Servern, Routern, Switches, Firewalls, etc., in das Fernwartungssystem. Die Signalübertragung wird im SSL-Verfahren sicher verschlüsselt.

Ab sofort ist der Daxten Voyager IP Extender zum Preis von 595 Euro, exklusive MwSt. und Versandkosten, verfügbar. Weitere Informationen zum Produkt sind unter www.daxten.com/de/, info.de@daxten.com oder telefonisch über +49 (0) 30-8595-37-0 erhältlich.

DAXTEN GmbH

Daxten wurde 1994 in London unter dem Namen Dakota Computer Solutions gegründet. Die heutige Daxten GmbH mit Sitz in Berlin ist Distributor der IT-Management-Lösungen von Austin Hughes, Avocent (Cyclades), Digi, International Power Switch, KoldLok, Minicom, Raritan (Peppercon) und Rose sowie Hersteller einer eigenen Produktlinie. Wir sind europaweit und in den USA vertreten. Als Anbieter für hochwertige KVM-, Connectivity- und Infrastruktur-Management-Lösungen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, IT-Administration in aller Welt ihre Arbeit zu erleichtern und Unternehmen kritische Downtime zu ersparen. Das Unternehmen hat seinen deutschen Hauptsitz in Berlin und ist des Weiteren in München, Köln und Heidelberg präsent. Weitere Informationen sind unter www.daxten.de oder www.daxten.com erhältlich.