DataGuard wird offizieller Partner der Telekom im Bereich Datenschutz

Telekom Geschäftskunden erhalten DSGVO-Lösung des Münchner Startups

Die Telekom bietet DataGuard Datenschutzpakete ab sofort bundesweit an (PresseBox) ( München, )
Datenschutz aus Deutschland: Die Telekom und DataGuard kooperieren, um sowohl Konzernen als auch kleinen und mittleren Unternehmen ohne eigenen Datenschutzbeauftragten eine umfassende Lösung im Bereich Datenschutz zu bieten. Damit schließt die Deutsche Telekom erstmals eine Partnerschaft mit einem Startup aus dem Bereich Legal Technology. Ab sofort können die Geschäftskunden der Telekom die „Datenschutz-as-a-Service“ Leistungspakete von DataGuard im gesamten Bundesgebiet direkt über den Vertrieb der Telekom buchen.

Starke Partnerschaft für zuverlässigen und bezahlbaren Datenschutz

„Das Thema Datenschutz betrifft nahezu all unsere Geschäftskunden – vom kleinen Handwerksbetrieb bis hin zum großen Industriekonzern“, sagt Thomas Spreitzer, Senior Vice President bei der Telekom. „Mit DataGuard können wir dem Telekom-Portfolio ein ausgezeichnetes Partnerprodukt hinzufügen – und unseren Kunden eine zuverlässige und bezahlbare Lösung bieten. Der einzigartige Datenschutz-as-a-Service Ansatz mit seiner Mischung aus persönlicher Beratung und innovativer Technologie hat uns überzeugt“, so Spreitzer.

DataGuard betreut eine deutlich vierstellige Kundenzahl deutschland- und weltweit in der Rolle des externen Datenschutzbeauftragten bei der Umsetzung der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Das Unternehmen setzt auf Transparenz und langfristige Kundenzufriedenheit: Für die nach Aufwand gestaffelten Leistungspakete entrichten die Kunden einen überschaubaren monatlichen Festpreis. Das kleinste Paket ist ab 150 Euro monatlich erhältlich. Geschäftskunden der Telekom können die Leistungspakete von DataGuard ab sofort direkt bei ihrem Telekom Ansprechpartner buchen – die Leistungserbringung erfolgt durch DataGuard. Weitere Informationen zum gemeinsamen Angebot finden Sie unter www.dataguard.de/telekom.

Datenschutz-as-a-Service: Machine Learning und individuelle Beratung

Die Kunden von DataGuard erhalten eine Kombination aus Technologieprodukt und persönlicher Beratung: Die eigens entwickelte Webplattform beschleunigt und automatisiertEinsatz von Machine Learning zahlreiche Prozesse – dies spart Zeit und Aufwand auf Kundenseite. Gleichzeitig wird jeder Kunde persönlich von einem Team aus qualifizierten Datenschutzbeauftragten betreut. Das etwa 100-köpfige DataGuard-Team setzt sich aus erfahrenen Juristen, IT-Experten, Betriebswirten und Ingenieuren zusammen.

„Repetitive und standardisierbare Arbeitsschritte löst bei uns in erster Linie der Algorithmus – so können unsere Datenschutzbeauftragten ihre Zeit auf komplexe Fragestellungen und die praxisnahe Unterstützung des Kunden verwenden“, sagt Kivanc Semen, Mitgründer und Geschäftsführer von DataGuard. Die Plattform spielt eine wichtige Rolle bei Datenschutz-Audits, Vertragsprüfungen, Mitarbeiterschulungen oder der Generierung von Dokumenten und Handlungsempfehlungen. „Nur durch den Hybrid aus technisch ausgereifter Webplattform und persönlicher Betreuung kann DataGuard zuverlässigen Datenschutz zu attraktiven Festpreisen anbieten“, so Semen.

Vom TechBoost-Startup zum Telekom-Partner in 15 Monaten

Im Januar 2018 qualifizierte sich DataGuard beim Telekom-Programm TechBoost, dem Startup-Programm der Deutschen Telekom. Nach Monaten der guten Zusammenarbeit entschlossen sich beide Seiten zum Aufsetzen der groß angelegten Marketing- und Vertriebskooperation. „Für uns ist die Partnerschaft ein Meilenstein. Telekom und DataGuard verbindet die Überzeugung, dass Datenschutz und Digitalisierung überaus wichtig und eng verknüpft sind“, sagt Thomas Regier, Mitgründer und Geschäftsführer von DataGuard. „Wir gewinnen einen starken Partner, der signifikant zur weiteren Skalierung unserer Lösung beiträgt. In der täglichen Zusammenarbeit mit unseren Kunden erleben wir, wie sich Datenschutz Made in Germany positiv auf Unternehmen auswirkt – und gleichzeitig die Daten von Millionen von Menschen weltweit besser geschützt werden“, so Regier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.