Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1113124

DataArt GmbH Barer Str. 1 80333 München, Deutschland http://dataart.com
Ansprechpartner:in Frau Public Relations Anni Tabagua
Logo der Firma DataArt GmbH

DataArt Business Update: Starke Highlights für das Gesamtjahr 2021 und das erste Quartal 2022

(PresseBox) (München, )
DataArt stützt sich seit jeher auf drei Grundpfeiler: unsere Mitarbeiter, unsere Kunden und unsere Werte. Die Krise, die durch den Einmarsch Russlands in der Ukraine ausgelöst wurde, hat unser Geschäft auf die Probe gestellt, doch sie hat unsere Werte nicht verändert. Wenn wir über die Ereignisse und Herausforderungen der letzten Monate nachdenken, sind wir sehr stolz auf unser Unternehmen und unsere Mitarbeiter, von denen jeder einzelne immense Stärke, Anpassungsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit bewiesen hat. Wir sind sehr dankbar für die anhaltende Unterstützung durch unsere Kunden, Partner und Investoren, die uns geholfen haben, die heutigen Herausforderungen zu meistern. Nur dank ihrer Unterstützung bleibt unser Unternehmen stark. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass DataArt trotz erheblicher Volatilität und Störungen sowohl auf dem Arbeits- als auch auf dem Kundenmarkt weiterhin wächst und positive Ergebnisse vorweisen kann.

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige der Höhepunkte des Jahres 2021 und des ersten Quartals 2022 vor, die die Stärke unseres Unternehmens verdeutlichen. Außerdem geben wir einen Ausblick auf den weiteren Verlauf dieses Jahres.

Highlights für das Gesamtjahr 2021 und das erste Quartal 2022

Im Jahr 2021 haben wir unsere globale Präsenz ausgebaut, unser Serviceangebot in wichtigen Innovationsbereichen gestärkt und ein Umsatzwachstum von fast 60 % erzielt. Wir sind heute finanziell stark und genießen die Unterstützung zahlreicher Investoren. Dank unserer robusten Geschäftskontinuitätsplanung und unserer Agilität angesichts des Krieges in der Ukraine haben wir nur minimale Unterbrechungen bei der Erbringung unserer Dienstleistungen erlebt. Bislang verzeichnen wir im Jahr 2022 eine anhaltend starke Kundennachfrage nach unseren wichtigen Ingenieurdienstleistungen, mit einem Umsatzwachstum von 50 % im ersten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorjahr. Wir gehen jedoch davon aus, dass sich das Wachstumstempo in den nächsten Monaten verlangsamen wird, da sich der Krieg weiterhin auf bestimmte Kundenverpflichtungen auswirkt und wir unseren Rückzug aus Russland abschließen und unsere Lieferkapazitäten neu organisieren.

Fokus auf Wachstum und Expansion

Investitionen in Innovation

Angesichts unserer Größe und internationalen Präsenz sowie unserer zuverlässigen und sicheren Infrastruktur bauen wir unsere technologischen Fähigkeiten in wichtigen Wachstumsbereichen wie Cloud, KI/ML und Data Analytics weiter aus. Wir investieren aktiv in interne Kompetenzzentren, firmeneigene F&E und Schulungsprogramme, die es uns ermöglichen, schnell zu skalieren, um die Nachfrage unserer Kunden zu erfüllen. Ein aktuelles Beispiel für unseren Erfolg in der Forschung ist unsere AutoML-Lösung, die darauf abzielt, den manuellen Arbeits- und Zeitaufwand für gängige Aufgaben der Datenvorverarbeitung und des maschinellen Lernens zu reduzieren. Die Lösung unterstützt das Feature-Engineering auf relationalen Datensätzen sowie die Modellauswahl und -optimierung, wobei der Schwerpunkt auf der Erklärbarkeit mit den Funktionen der Codegenerierung liegt. Um unsere Position auf dem Markt zu stärken, haben wir außerdem den DP-ML Accelerator entwickelt, dessen wichtigste Errungenschaft unsere intelligente Lösung für die Dokumentenverarbeitung ist, die eine intelligente Datenextraktion aus Dokumenten ermöglicht und Interpretationen der extrahierten Blöcke liefert. Sie hilft bei der Organisation von voll- oder teilautomatisierten Prozessen für Routineaufgaben wie Dokumentenverarbeitung, Transaktionsbearbeitung und Textverarbeitung, wodurch die erforderliche menschliche Arbeit grundlegend reduziert, Fehler verringert und der gesamte Prozess beschleunigt wird.

Unsere F&E-Beschleuniger setzen das wahre Potenzial des Unternehmens frei und helfen, den ROI durch schnelles Prototyping, Wiederverwendung von Code und Fachwissen der Mitarbeiter zu steigern.

Wir suchen weiterhin nach Partnerschaften mit wichtigen Plattformanbietern, die mit unserer Gesamtstrategie und unseren Werten übereinstimmen, und investieren in diese. Dazu gehören AWSMicrosoftGoogleStripeSalesforce und BigCommerce.

Im vergangenen Jahr haben wir mit einigen unserer wichtigsten Partner neue Spezialisierungen erreicht, darunter:
  • Microsoft - Gold Application Integration, Gold Cloud Platform, Gold Data Platform, und Silver Security. Außerdem haben wir die folgenden Kompetenzen vom Silber- auf das Gold-Niveau angehoben: Cloud-Produktivität, Datenanalyse und DevOps.
  • Amazon Web Services (AWS) - Servicebereitstellung in: CloudFormation, Lambda, DynamoDB und API Gateway.
  • Google Cloud Platform (GCP) - Streaming Data Analytics, Modernize .NET Applications, Advertising & Marketing, Google Maps Platform, Media & Entertainment, Google Cloud Databases, und Retail & Wholesale, sowie eine neue Spezialisierung - Application Development.
  • Salesforce - Wir haben neue Auszeichnungen in Sales Cloud, Einstein und Experience Cloud erhalten.
Schließlich arbeiten wir daran, unsere Fähigkeit zu stärken, groß angelegte, unternehmenskritische Transformationsprogramme durchzuführen. Wir haben neue Centers of Excellence für Program Management und Product Engineering eingerichtet und weiter in unsere Cybersicherheitspraxis investiert.

Rückzug aus Russland und Ausweitung der Geschäftstätigkeit

DataArt verlässt den russischen Markt auf eine Art und Weise, die endgültig und strategisch ist und mit unseren Werten und Verpflichtungen gegenüber Mitarbeitern und Kunden übereinstimmt. Wir werden alle unsere russischen Niederlassungen bis zum 15. Juni 2022 schließen und haben damit begonnen, alle juristischen Einheiten von DataArt so schnell wie möglich zu liquidieren.

DataArt konzentriert sich weiterhin auf die Ausweitung der Geschäftstätigkeit und die Erhöhung der Kapazitäten an den bestehenden Standorten in Europa, Zentralasien und dem Nahen Osten. Gleichzeitig arbeiten wir daran, neue Niederlassungen in Lateinamerika aufzubauen, das wir als eine strategische Schlüsselregion für zukünftiges Wachstum betrachten. Bis heute ist die Zahl der Mitarbeiter in Lateinamerika im letzten Quartal um mehr als 50% gestiegen, und wir sind auf dem besten Weg, in den nächsten 3 Jahren Tausende von neuen Mitarbeitern einzustellen.

Wir haben die Einstellung von Mitarbeitern in 14 verschiedenen Ländern außerhalb Russlands und der Ukraine beschleunigt und eine starke Pipeline qualifizierter Kandidaten aufgebaut, darunter mehr als 577 Neueinstellungen im ersten Quartal 2022, was einem Anstieg von 12% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Einige Beispiele für die Schritte, die wir zur Diversifizierung und zum Wachstum unserer Lieferorganisation unternommen haben:
  • In den letzten Monaten haben wir nach Serbien und Zypern expandiert und neue Büros in Lodz und Krakau (Polen) sowie Montevideo (Uruguay) eröffnet.
  • DataArt hat mit der Einstellung von Mitarbeitern in Kolumbien und Brasilien begonnen und stellt jeden Monat viele neue Ingenieure in der Region ein.
  • Wir haben dazu beigetragen, dass viele unserer Mitarbeiter aus Russland umziehen konnten, und wir bauen unsere Back-Office-Aktivitäten auf der ganzen Welt aus. Infolge der Umsiedlung von Mitarbeitern aus der Ukraine und Russland sind die DataArt-Büros in Dubai, Armenien, Georgien, Deutschland und anderen Ländern erheblich gewachsen. Insgesamt beabsichtigt DataArt, weiterhin Mitarbeiter in 20 Ländern einzustellen.
  • Wir investieren weiterhin in unsere Mitarbeiter und in die Ausbildung und haben in Polen einen Ausbildungskurs für QA-Ingenieure gestartet. Zu den Teilnehmern (über 600 Personen) gehören auch Verwandte unserer Kollegen, die aus der Ukraine umgesiedelt sind. Ziel ist es, QA-Ingenieure von Grund auf auszubilden und den vertriebenen Familien unserer Kollegen zu helfen, neue Fähigkeiten zu erlernen und auf dem Arbeitsmarkt wettbewerbsfähiger zu werden. Dies ist nur einer von vielen Schritten, die wir unternommen haben, um die Familien von Kollegen zu unterstützen, die vom Krieg betroffen sind.
Jüngste Anerkennungen von DataArt

Im Jahr 2021 erhielt DataArt verschiedene Auszeichnungen für einen großartigen Arbeitsplatz. Im August wurde DataArt in die Inc. 5000-Liste aufgenommen, einer angesehenen Rangliste der am schnellsten wachsenden Privatunternehmen in den Vereinigten Staaten, und das bereits zum zehnten Mal in Folge.

Das Unternehmen wurde außerdem von Comparably als "Bestes Unternehmen für Unternehmenskultur", "Bestes Unternehmen für Vielfalt", "Bestes Unternehmen für Frauen", "Bestes Unternehmen für Work-Life-Balance" und "Bestes Unternehmen für Vergütung" ausgezeichnet und erhielt eine Great Place to Work-Zertifizierung. Genauer gesagt, 97% der Mitarbeiter gaben an, dass DataArt ein großartiger Arbeitsplatz ist (im Vergleich zu nur 59% bei einem typischen US-Unternehmen) und unsere Mitarbeiterbindungsrate (89%) gehört zu den höchsten auf dem IT-Dienstleistungsmarkt.

Darüber hinaus wurde DataArt in den letzten 12 Monaten in den anonymen Mitarbeiterbefragungen auf Comparably.com als eines der 30 großen Unternehmen mit den "Besten Unternehmensaussichten im Jahr 2022" gelistet.

Schließlich hat Clutch DataArt auf seiner Liste der 15 besten Softwareentwicklungsunternehmen in Deutschland unter die Top 5 und auf der Liste der besten Unternehmen für kundenspezifische Softwareentwicklung in https://clutch.co/de/developers/munichMünchen ebenfalls unter die Top 5 gesetzt.

Da wir weiterhin den Menschen in den Mittelpunkt stellen und unsere Mitarbeiter in dieser beispiellosen Zeit in Not unterstützen, sind wir stark und zuversichtlich, dass wir unsere Ziele erreichen werden. Wir sind auf dem besten Weg, ein noch globaleres Unternehmen zu werden, das über mehr Kapazität und Kapital verfügt, um für unsere Kunden Ergebnisse zu erzielen.

Ich danke Ihnen noch einmal für Ihre Partnerschaft. Wir freuen uns darauf, unseren Kunden weiterhin einen herausragenden Wert zu bieten, während wir ein globales IT-Dienstleistungsunternehmen der nächsten Generation aufbauen.

DataArt GmbH

DataArt ist ein globales Software-Engineering-Unternehmen, das einen einzigartig menschlichen Ansatz zur Problemlösung verfolgt. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung, Teams von hochqualifizierten Ingenieuren auf der ganzen Welt und fundierten Branchenkenntnissen liefern wir qualitativ hochwertige Lösungen, auf die sich unsere Kunden verlassen können, und lebenslange Partnerschaften, an die sie glauben.

www.dataart.com

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.