Die SentriX Secure Provisioning Lösung von Data I/O unterstützt Infineon OPTIGA™ Trust X Baustein

(PresseBox) ( Gräfelfing, )
Die Data I/O Corporation (NASDAQ: DAIO) kündigt den Support für den OPTIGA™ Trust X Baustein von Infineon Technologies auf seinem SentriX™ Provisioning-System für die Fertigungsumgebung an. Data I/O ist stolzes Mitglied des Infineon Security Partners Network und unterstützt die Infineon OPTIGA™ Family bereits seit März 2017. Infineon und Data I/O arbeiten seitdem sehr eng zusammen, um alle weiteren Halbleiter der OPTIGA Trust™ Bausteinfamilie auf der SentriX Provisioning-Plattform zu supporten.

Viele Original Equipment Manufacturers (OEM) haben bereits hardware-basierte Sicherheitslösungen wie beispielsweise die Infineon OPTIGA™ Trust Bausteinfamilie implementiert, um ihre Halbleiter gegen die Gefahren von Datendiebstahl, Produktkopien und Hacking abzusichern. Gerade sogenannte „connected“ Applikationen wie beispielsweise smarte Stromnetze oder Gebäudeautomatisierung sind besonders verwundbar, Angriffe können oftmals großen finanziellen Schaden, Image- und Vertrauensverlust zur Folge haben. Sicherheitsexperten sind sich zunehmend einig, dass nur hardware-basierte Methoden, wie sie zum Beispiel die OPTIGA™ Trust X Bausteine bieten, vor immer raffinierteren Hackerattacken schützen können. Das SentriX System von Data I/O ermöglicht eine sichere Programmierumgebung, damit die Firmware-Integrität von der Entwicklung bis hin zur Großserienproduktion hundertprozentig abgesichert ist.

„Wir freuen uns, dass der OPTIGA Trust X von Infineon auf unserem SentriX System unterstützt wird,” sagt Anthony Ambrose, Präsident und CEO der Data I/O Corporation. „Unsere Provisioning-Lösung ermöglicht es OEM, den OPTIGA Trust X über hardware-basierte ‚Roots-of-Trust‘- Methoden in die Produktfertigung einzubetten, auch bei kleinsten Stückzahlen. Eine Lösung, die kosteneffektiv „True Security“ erzeugt, wird damit für den wachsenden IoT Markt unverzichtbar. ”

„OPTIGA Trust X eignet sich ideal für IoT Anwendungen,” sagt Timo Grassmann, Head of Product Marketing Connected Device Security bei Infineon Technologies. „Die Bausteine sind beim Design einfach zu integrieren und reduzieren die Zeit bis zur Marktreife deutlich. Unsere Zusammenarbeit mit Data I/O schafft dank der SentriX Secure Provisioning-Lösung eine sichere Umgebung für OEM im IoT Markt, egal wie groß das Unternehmen ist und um welche Stückzahlen es sich handelt.”

Mehr Information zu SentriX unter www.dataio.com/sentrix.

Mehr Information zu Infineon OPTIGA™ Trust X unter www.infineon.com/OPTIGA-Trust-X
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.