Data Components stellt den Thecus N16000 NAS Server vor. Ein weiterer Schritt in den „Enterprise“ Markt.

Thecus N16000, 3U Rackmount NAS Server mit bis zu 48TB, Intel® Xeon® X3480-Quad-Core-Prozessor
(PresseBox) ( Berlin, )
Lange vor dem 3U-Rackmount N16000 war Thecus mit einer breiten Palette an Produkten, die aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit, Qualität und Stabilität immer wieder Auszeichnungen gewonnen haben, bereits einer der Marktführer im Bereich von Speicherlösungen für Privathaushalte und KMU. Mit einer fortschrittlichen Benutzeroberfläche und stetigen Verbesserungen in puncto Funktionalität und einfacher Handhabung folgt der nächste Schritt in Richtung „Enterprise“ Produkte .

„Thecus erobert offensiv den Unternehmens-NAS-Markt“, so Martin Kämper, Geschäftsführer der Data Components K+S GmbH. „Die großen Unternehmens-NAS von Thecus basieren auf hochmoderner Speichertechnologie und bieten die Leistung und erweiterte Sicherheitsfunktionen die Thecus Kunden erwarten.“

Das N16000 hält an wesentlichen Eckpunkten der Thecus NAS Philosophie fest :
Die Bereitstellung von hervorragender Leistung (wie bei den Produkten N4200 und N7700PRO) . Durch die Nutzung hochmoderner Hardware erzielt das Gerät hervorragende Leistungswerte.

Der mit 3,06 GHz getaktete Intel® Xeon® X3480-Quad-Core-Prozessor im N16000 ist einer der beeindruckendsten Serverprozessoren auf dem heutigen Markt, zu finden nur in der modernsten Elektronik. Damit vollständig von dieser fortschrittlichen Hardware profitiert werden kann, wurde zur Sicherstellung der Leistungsumsetzung dieses Gerätes ein 64-Bit-Betriebssystem implementiert. Zudem unterstützt es hochmoderne Festplatten mit 6G-SATA/SAS-Technologie, sodass stets die schnellsten Festplatten zur Verfügung stehen. All diese Leistungsfaktoren dienen der Handhabung von bis zu 48 Terabyte Datenkapazität auf insgesamt 16 Festplatten – dies wird sogar den Ansprüchen von sehr großen Unternehmen gerecht.

„Mit Intel Xeon X3480-Prozessoren können Speicherhersteller noch intelligentere und
leistungsstärkere NAS-Lösungen entwickeln“, so David Tuhy, Geschäftsführer der Intel Storage Group. „Die energieeffiziente Leistung des Intel-Prozessors liefert die entscheidenden Bausteine zur Bereitstellung einer Lösung, die jederzeit und überall Datenzugriff ermöglicht.“

Als NAS der Unternehmensklasse muss das N16000 jederzeit in Betrieb und zugänglich sein. Hochverfügbarkeit (High Availability; HA) ist das anspruchsvollste System, damit Ihre Daten sicher und stets erreichbar bleiben. Beim den Betrieb zwei paralleler NAS ermöglicht HA eine konstante Synchronisierung zwischen diesen.
RAID kann Sie vor Datenverlust schützen, doch HA schützt Sie sogar vor vorübergehenden Zugangsproblemen. Die Bedeutung von HA wird vor allem im Ernstfall deutlich, wenn eines der NAS Probleme aufweist; der gesamte Datenfluss wird zum zweiten NAS umgeleitet, ohne Unterbrechung oder Datenverlust. Anschließend gilt es nur noch, die beschädigte(n) Festplatte(n) auszutauschen und die automatische Wiederherstellung der RAID-Partitionen durch das NAS von Thecus durchzuführen; im Handumdrehen wird wieder durch HA abgesichert. Das erweiterte und dennoch unglaublich einfache Datenschutzsystem des N16000 profitiert von allen aktuellen Entwicklungen und gewährleistet dadurch, dass die Daten jederzeit verfügbar sind.
Mit dieser Leistungsfähigkeit und Sicherheit hebt das N16000 die Messlatte noch etwas höher und schafft einen neuen Industriestandard im Bereich der Unternehmens-NAS.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.